Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Samstag, 19. Februar 2011

"Johnny Fox´s ", Irlands höchst gelegener Pub.

Wenn die überaus üppige Kneipen - oder besser Pub-Szene, in Dublin, mit den traditionellen Live-Musik-Auftritten und dem Ausschank von Guinness Bier noch einer Steigerung bedarf,dann nur in der Form, dass es einen Pub geben muss,der viele Besonderheiten ausweist. Und? Es gibt ihn! Einige Kilometer aus der Millionenstadt heraus, in den Dubliner Bergen, liegt er hoch oben thronend über der Stadt. Hier zeigt Irland sofort seine urwüchsige, seine natürliche, seine ländliche Seite.
Für den Insider ist klar, dass es zwischen den Begriffen "Pub" und "Inn" einige gravierende Unterschiede gibt.
Unter einem "Pub" ist eine Kneipe zu verstehen,die allgemein öffentlich zugänglich, im sozialen Umfeld von Menschen sich befindet. Das oder auch der Pub (Mehrzahl: die Pubs) ist in Großbritannien, Irland und auch in der Bretangne eine feste Größe im Leben von Bewohnern. Der Begriff leitet sich von Public House, einem der Öffentlichkeit zugänglichen Haus, ab.

Ein " Inn " bietet hier - neben der Übernachtungsmöglichkeit - etwas mehr an kulinarischen Genüssen. Es kann schlichtweg als ein Hotel-Variante bezeichnet werden.

Neben diesem Unterschied lässt sich aber auch der Besucher von dem äußeren Rahmen, dem Ambiente gerne verführen. Was bei einem " Pub " von einem " Inn "  nicht unbedingt sofort auffällt, wird jedoch spätestens beim Betreten der Lokalität deutlich ; es wird " Live-Music " kredenzt.
Der Gast erhält oft die volle Dröhnung an irischer Folklore.

Was nun das besondere an dem höchst belegenen "Pub" in Irland ist,dürfte spätestens bei der Bestellung klar werden: ein exzellentes Guinness und eine prima irische Küche. Sicherlich liegen die Preise hier nicht im unteren Bereich der Skala; dennoch: " Johnny Fox´s hat auch außerhalb Irlands einen Ruf wie Donnerhall.
Dieses ergibt sich bereits aus der langen Liste der einst einkehrenden Prominenten.
Neben dem Ex-US-Präsidenten Bill Clinton haben es auch andere Politiker zum Denkmal der irischen Kneipenkultur geschafft.
Wer sich hierzu näher informieren möchte,der kann bei einem "Pub"-Besuch im alt ehrwürdigen " Johnny Fox´s " auf einer - zu recht mit einem gewissen Stolz - an einer Wandtafel platzierten Liste zu dem " who is who " umfassend informieren.

Neben anderen skurrilen Accessoires,die es zu bestaunen gibt,sollte der Blick und vor allem das Gehör des Besuchers nicht die Bühne außer Acht lassen; dort trat nämlich eine exzellente irische Folk-Gruppe auf...... und die attraktive Sängerin war nicht nur ein Ohrenschmaus.


























Alles weitere hierzu unter:

http://jfp.ie/

Keine Kommentare: