Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Samstag, 19. Februar 2011

Wenn der Hubschrauber kreist.

Was eigentlich am 12. / 13. Februar 2011 von vielen Dresdnern befürchtet worden war,nämlich ein Aufmarsch von so genannten Rechtsradikalen, Nazis oder Faschos,hat nun heute statt gefunden. Jene Verblendeten, die den 66. Jahrestag der mörderischen Bombardierung der Stadt, die bekanntlich in der Nacht vom 13. auf 14. Februar durch alliierte Kampfgeschwader erfolgte,für ihre ideologischen Schwachsinn missbrauchen möchten und deshalb eine Kundgebung abgehalten haben. Der provokative,jedoch nach dem auch für die selbst ernannten Volksbefreier geltenden Grundrecht auf freie Meinungsäußerung und Demonstration,erlaubte Auftritt der Zurückgebliebenen,bringt natürlich Gegner mit einer oder mehreren Gegenkundgebungen auf den Plan.

Und während der wahre Demokrat die Ziele der Neo-Nationalsozialisten rundum ablehnt,denn sie widersprechen dem Gedankengut des Grundgesetzes,auf das sich - in perfider Weise - eben jene Antidemokraten berufen,gibt es eine Vielzahl von Sympathisanten aus dem Dunstkreis der NPD und anderen Gruppierungen,die sich durchaus mit den dortigen Forderungen, die sich nicht nur mit der Abschaffung der Parteien und ihrer privilegierten Mandatsträger beschäftigen, sondern auch die durchaus vorhandene latente Fremdenfeindlichkeit ständig aufgreifen. Mit durchsichtigen und einfältigen Parolen verlassen eben jene nationalen Demokraten den Boden der Verfassung. Selbst wenn nicht jene Hetzer, Lügner und Geschichtsklitterer sofort als solche erkennbar sind,fällt ihnen spätestens bei der Frage,warum die NPD nun so völlig anders als die übrigen Parteien sein soll,rein gar nichts ein.

Da gab es genauso Vorwürfe gegen Parteimitglieder wegen diverser Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit Parteispenden und Parteigeldern. Es gab festgestellte strafbare Handlungen von Parteimitgliedern. Es gab rechtskräftig verurteilte Straftäter in dieser Partei.Die ganze Litanei an unappetitlichen großen und kleinen Verfehlungen aus dem normalen Leben eines von zu hause aus normal aufgewachsenen  Menschen lassen sich auch der NPD zuschreiben. Was also zeichnet eben diese Partei aus,die sich selbst als Heilsbringerin im vermeintlichen Kampf gegen den Korruptionssumpf, der mittlerweile rund um die andere Parteien entstanden sein soll, erkennen möchte?
Nichts!

Wer selbst Leichen im Keller hat,der sollte nicht nach der Polizei rufen.
Und gerade das wird von den Einfältigen aktuelle getan. Wer schützt denn den Rest der Bevölkerung vor der Minderheit von Mördern,Schlägern und Brandstiftern,wenn diesen nicht klar und deutlich in die Schranken der  gesellschaftlichen Grundregeln verwiesen werden? Jenen Verständnisvollen, jenen Heuchlern und Kritikern zu der nicht vorhandenen Political Correctness in der Gesellschaft und den bürgerlichen Parteien sei gesagt, dass es unter einer NPD-Regierung weder die Meinungs - noch die Demonstrationsfreiheit gibt.
Dann fliegt nicht - wie heute den gesamten Nachmittag - der Hubschrauber,um die NPDler und ihre Bargage vor ihren Gegner zu schützen,sondern um Menschen zu jagen.

Keine Kommentare: