Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Montag, 29. August 2011

Der Mann mit den Entenfüßen.


                                                                                                                   (c) Elva Palson -WIKIPEDIA 

Was sind Entenfüße? Schnell im Web nach gesehen und da ist zu lesen:
" Entenfuß — (Podophyllum peltatum), eine Pflanzenart aus der Familie der Berberideen. "
Demnach müsste der Plural von " Entenfuß ", eben " Entenfüße " heißen. Also handelt es sich hierbei um eine Pflanzenart.

Unter " Entenfüße " ist aber auch eine besondere Fußform bei Wasservögeln zu verstehen, deren Besonderheit darin besteht, dass diese gefiederten Freunde " Schwimmhäute " zwischen den Zehen besitzen. Dadurch werden sie zu exzellenten Schwimmern.

 "Entenfüße " werden aber auch jene kindliche Versehen bezeichnet, die sich beim Anziehen der Schuhe ergeben; dann nämlich, wenn der rechte Schuh auf dem linken Fuß eingepasst wurde und natürlich umgedreht. Beim Übereifer, die Prozedur des Schuhanziehens selbst in die Hand nehmen zu wollen, geraten da öfters einige Nachwuchskünstler ins Straucheln.

Also sind " Entenfüße " besondere Füße,weil sie besondere Eigenschaften besitzen.

Als ich vor einigen Tagen von einem südafrikanischen Leichtathleten las, der mittels Prothesen nun bei der derzeit in Daegu / Südkorea statt findenden Weltmeisterschaft am 400 m - Lauf teilnehmen will, stellte sich mir sofort die Frage, ob der Athlet dort überhaupt eine Chance hat.
Für Oscar Pistorius, dem 24 jährigen Läufer stellt sich eine solche Frage jedoch nicht. Er hat bereits vor dem Start zu den Ausscheidungsläufen mehr erreicht, als er eigentlich erwarten durfte. Er hat sich gegen den Leichtathletikweltverband durchgesetzt und die in deren Statuten festgelegte Regel, dass Teilnehmer keine unerlaubten Hilfsmittel während des Laufs nutzen dürfen, quasi ad absurdum geführt.


http://de.wikipedia.org/wiki/Oscar_Pistorius

Was sind denn eigentlich unerlaubte Hilfsmittel. Mit Sicherheit Sprungfedern, mit denen ein gesunder Athlet sich fort bewegen will.So zum Beispiel beim Hochsprung, Weitsprung, Dreisprung. Was aber bedeutet diese Verbot für einen Behinderten? Für einen gehbehinderten Läufer? So einen Athleten, wie es Oscar Pistorius ist, der seit Geburt an ohne Unterschenkel lebt?
Der Weltverband tat sich schwer, denn für die behinderten Sportler gibt es eigene Wettkämpfe. Die Paralympics zum Beispiel. Da wollte aber Pistorius nicht mehr teilnehmen.

So boxte er sich gegen alle Kunst des Auslegens der Funktionäre des Weltverbandes, der CAS, durch und erhielt letztendlich für die Olympischen Spiele in Bejing eine Teilnahmeerlaubnis. Jedoch so verspätete, dass seine Vorbereitungszeit zu kurz war, um ernsthaft in die Konkurrenz eingreifen zu können.
Das sollte nun bei der WM in Südkorea anders werden. Zunächst qualifizierte er sich für die Halbfinals, schied jedoch dort als letzter Läufer aus.

Weil der "Blade Runner ", wie sie ihn in den Medien gerne benennen, zwar Weltrekord über 100 - und 200 m lief, wollte er es jetzt üer die gnadenlose Distanz von 400m versuchen. Er ist zwar nicht in das Finale gelang, dennoch hat er längst die Goldmedallie erkämpft, nämlich jene, in einem Wettbewerb gegen das Schubladendenken. Ob mit oder ohne " Entenfüße ", Osca Pistorius ist ein Siegertyp.

Keine Kommentare: