Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Samstag, 5. April 2014

Als Truckerin durch die USA.



Es gibt immer noch Berufe, in denen das weibliche Geschlecht als Vertreterin ihrer eine absolute Ausnahme darstellen. Die Berufskraftfahrer zählen mit Sicherheit dazu. Eine Berufskraftfahrerin zählt aber nicht nur hier, in unseren Gefilden, zu etwas Exotischen, sondern auch die die Land der unbegrenzten Möglichkeiten, den Vereinigten Staaten von Amerika.

Die aus Bayern stammende Birgit Knott ist ein solches Exemplar. Sie reiste einst in die USA ein, landetet dann in Kanada, war dort 15 Jahre mit einem Indianer verheiratete, dabei Mutter von 3 Kindern und trennte sich nach 15 Jahren wieder von dem Mann.
Nachdem sie das Reservat verlassen hatte, erwarb sie eine Lizenz zum Führen von Schulbussen, danach erweiterte sie diese um einen Lastwagen - Führerschein.

Als Truckerin hatte sie bereits 800.000 Meilen zurück gelegt, als der inzwischen verstorbene Filmemacher Christian Bauer begleitete mit seinem Team die Fahrerin mehrere Wochen bei ihrer Reise von Kanada bis an die mexikanische Grenze. Die Route verläuft dabei durch die Bundesstaaten Idaho, Utah und Arizona.  Neben den einmaligen Landschaften und den unendlichen Weiten, lernt die Gezeigte auch ständig neue Menschen kennen. Die aus einer bayrischen Traditions - Brauereifamilie stammende Berufskraftfahrerin sucht ständig neue Herausforderungen, die sie durch ihren Tätigkeit natürlich erhält. Ein gelungener Film über ihr Leben, die Sehnsüchte und die Freiheit in der Natur aus dem Jahr 2004, der mittlerweile einige Male in unterschiedlichen Programmen gezeigt wurde. Am Freitag auf dem ARD - Spartensender Eins Festival. 

Passend dazu die Musik: Ten Years After, " Working On The Road " aus dem 1970er Album " Cricklewood Green ": 

  



Keine Kommentare: