Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Mittwoch, 30. April 2014

An Tagen wie diesen - 17. Episode: " Va el Madrid con su grandeza "

Bayern München

 - 

Real Madrid





0:4 (0:3)

Hinspiel 0:1

Nach Hin- und Rückspiel: 0:5


Dienstag, 29. April 2014, ab 20:45 Uhr: Es ist angerichtet. Im Münchner Stadion, der " Allianz " - Arena, die wie immer bei Heimspielen des Bundesligameister 2013/2014 in leuchtendem Rot erstrahlt. Der Gang zum Vorhof zur  Hölle ( frei nach Rummenigge, Karl - Heinz ) für die Gäste aus Madrid. Die Spieler von Real, rund um die 90 - Millionen - Männer Christiano Ronaldo und Gareth Bale, sollen durch eine Art Fegefeuer gehen; im Namen des Vaters, des Sohnes, des Heiligen Geistes und Uli Hoeneß!
Der sitzt immer noch breitbeinig auf der Tribüne und wartet auf die Ladung zum Strafantritt in der JVA Landsberg am Lech.

20:47 Uhr: Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Trainer des FC Barcelona Tito Vilanova und des einstigen Real - Trainers Vujadin Boskov pfeift der Schiedsrichter Pedro Proenca aus Portugal das Rückspiel im Halbfinale der Champions League an.
Auch das Publikum pfeift, wie verrückt. Es pfeift, lärmt mit zur Verfügung gestellten roten Klappern und brüllt - gegen die Feinde, die von Real.

20.50 Uhr: Zäher Beginn des Spiels. Der FC Bayern hat mehr Ballbesitz.

20:57 Uhr: Der FC Bayern hat immer noch mehr Ballbesitz.

21:01 Uhr: Der FC Bayern hat noch mehr Ballbesitz. Das Streitobjekt wird von links nach rechts, von rechts in die Mitte und von der Mitte nach links vor dem Strafraum der Madrilenen geschoben.

21:03 Uhr: Der FC Bayern verursacht einen Eckball von rechts. Der Kroate Luka Modric führt den Eckstoss aus. Der Ball segelt in den Bayern - Strafraum. Dort steht Sergio Ramos frei. Kopfball = 1:0 für die Königlichen.

Der FC Bayern benötigt jetzt 3 Tore , um in das Endspiel nach Lissabon zu fahren. Der Publikum ist kurz geschockt, dann lärmt es, wie gehabt, weiter. Pfiffe gegen Ronaldo. Pfiffe gegen Pepe. Pfiffe gegen Real!

21:07 Uhr: Dieses Mal sucht di Maria mit einem Freistoß aus dem Halbfeld Pepe, der per Kopfball-Verlängerung seinen Kollegen Ramos in Szene setzte. Aus gut fünf Metern netzte der erneut unbewachte Innenverteidiger ein zweites Mal ein.

Der FC Bayern benötigt jetzt 4 Tore, um das Finale zu erreichen. Nur: Wer soll die, bei soviel Ballbesitz eigentlich schießen?


21:21 Uhr: Real Madrid kontert über  die Stationen di Maria, Benzema und Bale. Die Kugel landete schließlich bei Ronaldo, der freistehend vor Neuer locker das 3:0 markierte



Das Publikum schweigt. Bayern ausgeknockt - Bazis geschockt!

21:35 Uhr: Nach einer Nachspielzeit von 2 Minuten wird die erste Halbzeit abgepfiffen. Eine Zuschauer pfeifen auch - gegen die eigene Mannschaft.

21:50 Uhr: Anpfiff zur 2. Hälfte. Bayern spielt in bekannter Manier, also mit fast 70 % Ballbesitz, gegen die Wand vor dem Real - Strafraum. Chancen gibt es erst, als Mario Götze eingewechselt wird.

22.14 Uhr: Der größte Teil des Operettenpublikums verlässt fluchtartig das Stadion. Das ZDF zeigt Massen, die sich von ihren Sitzplätzen erheben und die Aufgänge hoch stacksen. Kein Wunder von München mehr!

22:35 Uhr: Freistoss für Real Madrid. " Pistolero Don Christiano Ronaldo läuft an. Tor! 0:4 ! Zwei Minuten später wird abgepfiffen. Keiner pfeift mehr! Lange Gesichter beim FC Bayern! 


0:1
Sergio Ramos (16., Kopfball, Modric)
0:2
Sergio Ramos (20., Kopfball, Pepe)
0:3
Cristiano Ronaldo (34., Rechtsschuss, Bale)
0:4
Cristiano Ronaldo (90., direkter Freistoß, Rechtsschuss)


Stunden später titeln die Gazetten:


Untergang, Klatsche, Debakel gedemütigt, niedergezwungen, vorgeführt usw. usf.

Das Lobhudel - Pack der Bayern - Fans, die Großmäuler aus der bayrischen Pampa, die geistigen Zwerge aus dem Freistaat, sie sind kleinlaut geworden.
Der avisierte Gang in den Vorhof zur Hölle war eher ein Spaziergang von Madrid über München nach Lissabon für die Herren Bale, Modric und Ronaldo.

Die Tageszeitung El Mundo titelte auf ihrer Internetpräsenz: 

" Va el Madrid con su grandeza " ( Sinngemäss übersetzt: " Madrid vor den Toren zum Himmel "

Halleluja! Wir lobpreisen dich, du spanischer Fußballgott, dass du die vom FC Bayern München  bereitete Hölle als Einfallstor zum Paradies umgebaut hast. 
Halleluja ZDF! Wir lospreisen dich, dass du statt des uninteressanten Gekickes am Mittwoch, den 30.04. 2014 zwischen dem FC Chelsea und dem weiteren Hauptstadt - Klub von Atletico, weitere Milliönchen auf den Tisch der ständig klammen " sky " - Bagage geblättert hast, um uns diese Demontage des Rekord - Arsches aus München live zu zeigen. Dank üppig sprudelnder Zwangsgebühren in Milliardenhöhe, ein Klacks. Eben!

Danke an die ZDF - Sportredaktion, dass ihr uns den Bazi - Lobhudler und ahunglosen Gebühren alimentierten Quasselsack Rethy vom Leib gehalten habt Der hätte doch glatt aus der spielerischen Überlegenheit der Bayern ein 6:4 für den Arroganz - Meister zusammen gedichtet. Stattdessen kommentierte kompetent Oliver Schmidt aus Erkelenz; ein unbayrischer Reporter.

Mehr davon! 

Norbert und die Feiglingen: " Bayern hat verloren " - Schööööööööööööön!



1 Kommentar:

Octapolis hat gesagt…

Was sagt man dazu... 90 Minuten Spiel und kaum mehr als 2 Chancen (aufgerundet). Mal abgesehen von den ersten beiden Toren, welche ja aus Standardsituationen entstanden, war spätestens beim 3:0 sichtbar, wo der Unterschied lag. Jungejunge...

Mein Tipp eines bayerischen 3:1 muss ich zugeben und er zeigt, dass mein Sachverstand offenbar nicht so groß ist, aber was soll´s.

Nun ist es, wie es ist und wir erleben ein Finale zweier Mannschaften aus Madrid. Das wird Klasse haben, so viel steht fest. Und dafür gebe ich lieber keinen Tipp ab... ;o)