Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Freitag, 9. Mai 2014

Sir Eric Clapton´s " Crossroads " - viertes Treffen der Gitarren - Armeen.

Wen die Genetik einem auch sonst nicht einfach gestricktem Menschen besondere Fähigkeiten gibt, dann sollte er diese dazu nutzen, um sein und das Leben anderer positiv zu beeinflussen. Wenn ein solcher Erdenbürger mittels dieser außerordentlichen Fähigkeiten viel Geld verdient und enormen Reichtum anhäuft, sollte er andere Menschen daran teilhaben lassen. Wenn ein solcher Mensch sich dazu auch noch sozial engagiert: umso erfreulicher.

Als am 30. März 1945 ein gewisser Eric Patrick Clapton ( in einigen Medien wird der Geburtsname " Clapp " aufgeführt ) in Ripley, Surrey, England, das Licht der Welt erblickte, konnte der neuee Erdenbürger natürlich noch nicht ahnen, dass er einige Dekaden später zu den besten und bekanntesten Gitarristen der Welt zählen würde.

Der Werdegang von Eric Clapton ist bekannt. Nach seiner Schulausbildung versuchte er sich mit einem Kunststudium, das er wenig später hinwarf, um 1963 in einer Musikgruppe zu spielen. Es folgten Stationen bei den " Yardbirds ", wo auch Jimmy Page und Jeff Beck ihre Gitarren spielten, den " Bluesbreaker " von John Mayall, der Rockgruppe " The Cream " mit Jack Bruce und Ginger Baker, der zur " Supergroup " hoch stilisierten Formation " Blind Faith " ( Steve Winwood, Ginger Baker, Rick Grech und Eric Clapton ), der Gruppe " Derek and the Dominos ( mit Duane Allman von The Allman Brothers Band )  und einer Jahrzehnte langen Solo - Karriere, innerhalb derer er diverse Musik - Projekte begleitete oder an ihnen teilahben konnte.
" Clapton is God ", sprühte ein Fan seiner Zeit an eine der öden Londoner Häuserzeile.
Vielleicht! Zumindest mit Blick auf sein Gitarrenspiel hat er Kult -Charakter erworben.

Zurück auf die irdischen Böden, dürfte Eric Clapton eher einer höheren Gunst zu Dank verpflichtet sein, dass er überhaupt noch unter uns verweilt. Denn er war ab den 1970er Jahren zunächst heroinsüchtig, später alkoholabhängig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eric_Clapton

Aus diesen Erfahrungen heraus, die er in seiner Autobiographie " Mein Leben " näher zu beschreiben versucht, gründete Clapton in den 1990er Jahren zusammen mit Richard Conte ein Drogentherapiezentrum auf Antigua.
Seit 2004 veranstaltet der Musiker ein Benefiz - Konzert, innerhalb dessen eine Vielzahl von Musikgrößen, schwerpunktmäßig Gitarristen aufgetreten sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Crossroads_Guitar_Festival

Das vierte Zusammentreffen von Gitarrengrößen im Rahmen des " Crossroads " - Festivals fand am 12. und 13. April 2013 im New Yorker Madison Square Garden statt.
Hier traten auf:


Nicht, dass ich wegen dieses Schmankerls mir die DVD kaufen würde, denn die soll laut Rezensionen vieler Fans in hundsmiserabler Qualität sein, nein, ich danke dem öffentlich - rechtlichen Sender dafür, dass ich jenen Ausschnitt ohne erhebliche Qualitätsverluste und völlig synchron zum Bild, mir jeder Zeit immer wieder auf dem Festplatten - Receiver abrufen kann.

Die Veranstaltung war, wie jene drei zuvor abgelaufenen, ein voller Erfolg und ein wahres El Dorado für jeden Blues - Rockanhänger. Und aus diesem Genre stammt auch der " Stones " - Opa Keith Richards, mit dem Sir Eric Clapton dann " Key to the Highway " kredenzte:



Keine Kommentare: