Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Montag, 26. Mai 2014

Wahlnachlese oder, wenn klare Verhältnisse zu Unklarheiten führen.


Da hat der Citoyen doch so manchen Politiker einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht und ihn - sofern er/sie überhaupt zur Wahl gegangen ist - dieses mal eben nicht gewählt, nicht wieder gewählt oder ihn/sie gewählt, aber eben nur mit einer Stimme. Oder " nur " mit zwei Stimmen?

Das kommunale Wahlrecht sah auf dem ellenlangen Stimmzettel vor, dass der Wähler drei Kreuzchen machen durfte. Weshalb der Fachterminus von kumulieren und panaschieren spricht, wenn die Kreuze für eine Person oder gleich mehrere gesetzt wurden.

Und so kam es, dass die Wähler im Freistaat sich insgesamt für mehr Parteien entschied. Wenngleich ein Mehr, nicht bedeutet, dass es mehr Chancen für eine Abwahl der Schwarzen von ihren bequemen Stühlen gibt. Sachsen bleibt weiterhin CDU - Hochburg.


CDU40,5%33,3%
Linke16,5%16,5%
Wählervereinigungen11,6%23,7%
SPD11,4%10,7%
FDP5,3%4,2%
AfD5,4%2,5%
Grüne4,0%5,8%
NPD4,6%1,9%


In der Landeshauptstadt indes ist die schwarze Bastion  zusammen gefallen, denn die CDU kann nur noch mit einem Bündnis eine Mehrheit erhalten.

Vorläufige Sitzzuteilung der Stadtratswahl Dresden 2014

CDU - 21 Sitze 

101 (1)  Malberg, Angelika  Wahlkreis 1  7.708  
102 (1)  Dr. Brauns, Hans-Joachim  Wahlkreis 1  4.186  
101 (2)  Thiele, Gunter  Wahlkreis 2  2.706  
101 (3)  Böhm, Veit  Wahlkreis 3  7.192  
101 (4)  Ecke, Gottfried  Wahlkreis 4  10.078  
102 (4)  Klein, Lothar  Wahlkreis 4  2.016  
101 (5)  Müller, Christa  Wahlkreis 5  8.144  
102 (5)  Walter, Daniela  Wahlkreis 5  3.079  
101 (6)  Kaden, Steffen  Wahlkreis 6  10.899  
103 (6)  Wagner, Annegret  Wahlkreis 6  2.166  
101 (7)  Krüger, Peter  Wahlkreis 7  6.391  
102 (7)  Dr. Reuther, Helfried  Wahlkreis 7  4.298  
101 (8)  Rentsch, Klaus  Wahlkreis 8  8.287  
102 (8)  Ahnert, Heike  Wahlkreis 8  2.556  
101 (9)  Haßler, Dietmar  Wahlkreis 9  6.740  
101 (10)  Wagner, Anke  Wahlkreis 10  8.841  
102 (10)  Dr. Böhme-Korn, Georg  Wahlkreis 10  2.808  
101 (11)  Flemming, Ingo  Wahlkreis 11  7.980  
102 (11)  Grundmann, Annett  Wahlkreis 11  2.579  
101 (12)  Donhauser, Jan  Wahlkreis 12  7.111  
108 (12)  Krause, Thomas  Wahlkreis 12  2.596  

DIE LINKE - 15 Sitze
 

201 (1)  Dr. Kaufmann, Kristin  Wahlkreis 1  7.707  
202 (1)  Muskulus, Hans-Jürgen  Wahlkreis 1  2.655  
201 (2)  Muth, Jacqueline  Wahlkreis 2  4.404  
201 (3)  Barkow, Pia  Wahlkreis 3  4.818  
201 (4)  Apel, Anja  Wahlkreis 4  3.641  
201 (5)  Klepsch, Annekatrin  Wahlkreis 5  2.917  
201 (6)  Wirtz, Tilo  Wahlkreis 6  5.220  
201 (7)  Kießling, Tilo  Wahlkreis 7  5.424  
201 (8)  Matthis, Jens  Wahlkreis 8  4.305  
201 (9)  Dr. Gaitzsch, Margot  Wahlkreis 9  5.280  
201 (10)  Naumann, Andreas  Wahlkreis 10  6.266  
202 (10)  Wagner, Kerstin  Wahlkreis 10  2.813  
201 (11)  Grundmann, Thomas  Wahlkreis 11  4.915  
201 (12)  Schollbach, André  Wahlkreis 12  6.686  
202 (12)  Eichner, Cornelia  Wahlkreis 12  1.712  

Bündnis 90/Die Grünen - 11 Sitze 

301 (1)  Löser, Thomas  Wahlkreis 1  3.857  
301 (2)  Hoffsommer, Jens  Wahlkreis 2  5.969  
309 (2)  Lichdi, Johannes  Wahlkreis 2  3.698  
303 (2)  Schulze, Torsten  Wahlkreis 2  3.657  
301 (3)  Bischoffberger, Kati  Wahlkreis 3  3.444  
301 (4)  Caspary, Ulrike  Wahlkreis 4  2.413  
301 (5)  Filius-Jehne, Christiane  Wahlkreis 5  2.745  
301 (6)  Haase, Margit  Wahlkreis 6  4.371  
301 (7)  Harzendorf, Kerstin  Wahlkreis 7  2.169  
301 (10)  Hinz, Ulrike  Wahlkreis 10  2.182  
301 (11)  Schmelich, Michael  Wahlkreis 11  3.249  

SPD - 9 Sitze 

401 (1)  Bergmann, Axel  Wahlkreis 1  4.218  
401 (2)  Drews, Vincent  Wahlkreis 2  1.500  
401 (5)  Dr. Lames, Peter  Wahlkreis 5  5.436  
401 (6)  Bösl, Christian  Wahlkreis 6  2.630  
401 (7)  Blümel, Thomas  Wahlkreis 7  3.622  
403 (8)  Avenarius, Christian  Wahlkreis 8  2.996  
401 (10)  Pallas, Albrecht  Wahlkreis 10  4.956  
401 (11)  Heinrich, Wilm  Wahlkreis 11  3.674  
401 (12)  Bartels, Peter  Wahlkreis 12  3.021  

FDP - 3 Sitze 

501 (5)  Dr. rer.nat. Gebel, Thoralf  Wahlkreis 5  1.616  
501 (9)  Genschmar, Jens  Wahlkreis 9  2.143  
501 (10)  Zastrow, Holger  Wahlkreis 10  2.578  

Bündnis Freie Bürger - 2 Sitze 

601 (4)  Fischer, Franz-Josef  Wahlkreis 4  1.698  
601 (5)  Kaboth, Jan  Wahlkreis 5  2.122  

NPD - 2 Sitze 

701 (3)  Despang, Rene  Wahlkreis 3  1.051  
701 (12)  Baur, Jens  Wahlkreis 12  1.768  

AfD - 5 Sitze 

801 (1)  Urban, Jörg  Wahlkreis 1  2.971  
801 (7)  Lommel, Bernd  Wahlkreis 7  3.222  
801 (9)  Cornelius, Detlev  Wahlkreis 9  2.802  
801 (10)  Engler, Gordon  Wahlkreis 10  2.443  
801 (12)  Vogel, Stefan  Wahlkreis 12  4.277  

Junge FREIE WÄHLER - 0 Sitze 
  
  
  
Die PARTEI - 0 Sitze 
  
  
  
PIRATEN - 2 Sitze 

1102 (2)  Dr. Schulte-Wissermann, Martin  Wahlkreis 2  1.523  
1101 (11)  Engemaier, Norbert  Wahlkreis 11  1.336


Ach, ja, Orosz gab ein kurzes Statement zu der Wahl ab, dass von dem Lokalsender " Radio Dresden " heute gesendet wurde. Dabei fabulierte sie etwas von klaren Verhältnissen, die es gegebn habe und man müsse nun auf die einzelnen Parteien zugehen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen.
Heidewitzka, Helma, dass du es mit der Rhetorik nicht so recht auf der Pfanne hast, ergibt sich bereits aus einigen Medien - Interviews, dass du es mit dem gesunden, rechten Rechtsempfinden, als quasi dem Urteil aller billig - und gerecht Denkenden auch was nicht so richtig auf die Reihe bekommst, sieht der Dresdner ja an den unsinnigen Prozessen, die du gegen eine Künstlerin angestrengt und zweitinstanzlich auf Kosten des hoch belasteten Steuerzahlers verloren hast, nur weil diese sich aus Lust und Dollerei nackt malte, aber dass du es mit der Mathematik nicht mehr so ganz genau nimmst, ist hier der Hammer. Wie denn? Die Verhältnisse sind klar? Noch nie ist eine Stadtratswahl in Dresden mit einem solch offenen Ergebnis hinsichtlich der Mehrheitsbildung beendet worden.

Na, denn, im Orosz´schen Sinne:
" I Wanna Be Elected ", Alice Cooper, aus dem Jahr 1972



1 + 1 = 1, Helma?

Keine Kommentare: