Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Freitag, 13. Juni 2014

Samba do Brazil - Tag 1: Marcelos Eigentor, Neymars Doppelpack, Olic´Pferdelunge und ein Gastgeschenk an den Veranstalter.



Ab 15.03 Ortszeit ( MEZ 22.03 ) begann sie, die 20. Fußballweltmeisterschaft in Sao Paulo. Offiziell nennt sich das Turnier aber Endrunde zur Fußballweltmeisterschaft, weil es nach dem FIFA - Reglement zuvor unter den 204 Bewerbern um die Vergabe der 32 Plätze geht.
Die Copa do Mundo FIFA de 2014. In Sao Paulo bestritten die Auswahl des Gastgebers und Kroatien das Eröffnungsspiel.

Die Erwartungen an das eigene Team, das des Gastgebers, waren hoch. Beinahe zu hoch, denn es flatterten einigen der gestandenen und in den Top - Clubs Europas spielenden Profis, gehörig die Nerven. Die Kroaten, seit je her eine Mannschaft mit technisch gut beschlagenen Spielern, sie hatten nichts zu verlieren. Und so spielte Kroatien auch. Frisch, frei, fröhlich, von der Leber weg, ließen sie die Brasilianer fast eine halbe Stunde lang gegen zwei Viererketten anrennen, während sie selbst versuchten ihre Konter zu setzen.

Dabei sah die brasilianische Verteidigung mit Dani Alves, Thiago Silva, David Luiz und Marcelo nicht immer sattelfest aus. So kam es nicht von ungefähr, das eben jener Marcelo in der 11. Minute nach einer scharfen Eingabe von Jelavic ( der ZDF - Laber - Hannes Rethy meinte unbeeindruckt, es sei Ivica Olic´gewesen ) den Ball in das eigene Tor bugsierte. das erste Eigentor einer brasilianischen Auswahl bei einer Weltmeisterschaft.

Die immer noch verunsicherten Männer aus dem südamerikanischen Land waren aber nur für kurze zeit konsterniert, dann kam Neymar und  traf in 29. Minute mit einem Linksschuss in das kroatische Tor.

Nach der Halbzeit schien das Spiel lange Zeit auf ein remis hinaus zu laufen. Brasilien war zwar bemüht, aber war immer noch verkrampft. In der 71. Minute verteilte der japanische Referee ein Gastgeschenk an die Selecao. Er entschied nach einem üblichen Körpereinsatz von Lovren an Fred auf Elfmeter. Was der Schiedsrichter Nishimura da gesehen haben will, wird für immer sein Geheimnis bleiben. So trat Neymar zum Strafstoss an und traf, wenn auch mit Glück, denn Pletikosa hatte seine Hände noch am Leder.

In der Nachspielzeit setzte dann Oscar gegen die jetzt offensiveren, aber konditionell abbauenden Kroaten mit seinem 3:1 den Schlusspunkt.
Brasilien hat zwar gewonnen, aber keineswegs überzeugt.
Gegen taktisch gut eingestellte Kroaten zeigte die Selecao nur eine Durchschnittsleistung.
Doch danach fragt später keiner mehr.

Die Statistik zeigt sich so:

Aufstellung Brasilien: 


Julio Cesar - Dani Alves , Thiago Silva     , David Luiz , Marcelo - Paulinho     , Luiz Gustavo     - Hulk     , Oscar     , Neymar                 - Fred

Einwechslungen:
63. Hernanes für Paulinho
68. Bernard für Hulk
88. Ramires für Neymar

Reservebank:
Jefferson (Tor),Victor (Tor),Dante,Henrique,Maicon,Maxwell,Fernandinho,Willian,Jo

Trainer:
Scolari


Aufstellung Kroatien:


Pletikosa - Srna     , Corluka     , Lovren     , Vrsaljko - Rakitic , Modric - Perisic , Olic - Kovacic     - Jelavic  

Einwechslungen:
61. Brozovic für Kovacic
78. Rebic für Jelavic

Reservebank:
Subasic (Tor),Zelenika (Tor),Schildenfeld,Vida,Sammir,Vukojevic,Eduardo

Trainer:
Kovac

Tore und Karten:

 Torschützen

0:1Marcelo (11., Eigentor, Rechtsschuss, Jelavic)

1:1Neymar (29., Linksschuss, Oscar)

2:1Neymar (71., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Fred)

3:1Oscar (90. + 1, Rechtsschuss, Ramires)


Gelbe Karten

Brasilien: Neymar(1. Gelbe Karte),Luiz Gustavo(1.)

Kroatien: Corluka(1. Gelbe Karte),Lovren(1.)


Immerhin kein 0:0 - Langweiler. Fußballherz, was willst du mehr?

Bester Spieler bei Kroatien war Olic´, die Pferdelunge, während der CL - Sieger Luca Modric´blass blieb. Vielleicht hätte er sich nicht die Haare kurz schneiden lassen.
Bei Brasilien konnten nach Startproblemen vor allen David Luiz und Dani Alvez überzeugen, während Hulk, das Muskelpaket ein Totalausfall war.

Es wird noch spannend in der Gruppe A, zumal in etwa 1 Stunde Mexiko und Kamerun ( Trainer ist dort bekanntlich der Ex - Freiburger Volker Finke ) aufeinander treffen.

Na, denn: Schönen Rest - Freitag, den 13. und auf den Straßen ist wieder erholsame Ruh´!

Keine Kommentare: