Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Mittwoch, 13. August 2014

Der " Sony " KL - 50 W2/2 oder: Alles hat einmal ein Ende?





 Als die 1990er Jahre ihrem Ende zustrebten, das Millenniumsjahr an die Tür klopfte, war ich regelmäßig zahlender Kunde oder zumindest Gast im " ProMarkt ", insbesondere in der Filiale im Neuenlander Feld in Bremen. " ProMarkt ", das war damals ein Garant für Unterhaltungselektronik, CDs und mehr.

Irgendwann sah ich mich dort, nachdem ich in  den vielen CD - Ständern herum geschnüffelt hatte, auch bei den Fernsehgeräten um. Neben den üblichen Geräten, die schon sichtbar schlanker geworden waren, standen wahre Monstren mit riesigen Bildschirmen zu Preisen, die denen eines gebrauchten Kleinwagens entsprachen.

" Wer braucht so etwas? ", dachte ich mir beim Begucken dieser Riesen.
Es waren allesamt " Sony " - Fernseher von 6.650 DM über 8450 DM bis hin zu 10.450 DM. Ja, sage und schreibe 10.450 DM, sollte der größte " Sony " damals beim " Pro Markt " kosten. Wahnsinnspreise für den TV - Wahnsinn.

Die Jahre, sie vergingen. Ich hatte mir längst einen neuen " Sony " , nämlichen einen " Triniton ", mit einer wesentlich kleineren Bildschirmgröße zu gelegt. Er produzierte gestochen scharfe Bilder und kostete nicht ein Mal ein 25tel des Riesen - " Sony " beim " Pro Markt " in Bremen.

Eine Dekade später boten einige Ebayianer jene " Sony " - Rückprojektionsgeräte von 44" bis 50 " Bildschirmgröße an. Wir schlugen zu und erwarben aus dem Harzvorland einen solchen Riesen. Preis: 500 €. Das war er allerdings auch wert. Ein klasse Bild. Typisch " Sony ", eben!

Mittlerweile war die Technik jedoch weiter voran geschritten. Die Flachbildschirme, die LCD - und Plasma - Geräte waren auf dem Vormarsch. Die sperrigen Rückprojektionsgeräte wurden nicht mehr gefragt. " Sony " hatte seine TV - Produktion an einen Konkurrenten in Fernost im Lizensierungswege weiter veräußert. Allerdings nur für kurze Zeit.

Die ersten Jahre mit dem Riesen - Baby verliefen mehr als zufriedenstellend. Bis auf der unterdurchschnittlichen Tonwiedergabe, bot der " Sony " das ihm auszeichnete Plus: Ein sagenhaft klares, gestochenes Bild, ohne Verwischungen an den Rändern.
Und so waren oder sind die technischen Daten des Monsters:



Sony KL-50W2/2

Allgemeine Daten

  • Geräte-TypLCD Fernseher
  • Gewicht43 Kilogramm
  • Maße (B x H x T)1228 x 1055 x 565 Millimeter
  • Stromverbrauch (Betrieb)170 Watt
  • Stromverbrauch (Standby)1 Watt

Display

  • 16:9 Umschaltungnicht vorhanden
  • Bilddiagonale50 Zoll
  • Bildverhältnis16:9
  • Kabel-/ Hyperbandtunervorhanden
  • NTSC-Wiedergabevorhanden
  • Secam-Wiedergabevorhanden
  • Zusatzinformationen zu Bild / WiedergabeAntireflektierender Hochcontrast Bildschirm

Ausstattung

  • Anzahl Programmspeicherplätze100 Stück
  • Automatische Senderprogrammierungvorhanden
  • Bildschirmmenüvorhanden
  • Bildwiederholungsfrequenz50 Hertz
  • Dolby Digital / AC3nicht vorhanden
  • Dolby Surround Pro Logicnicht vorhanden
  • DTSnicht vorhanden
  • Fernbedienungvorhanden
  • Hifi-Stereovorhanden
  • Integrierte Surround-Lautsprechernicht vorhanden
  • Kindersicherungvorhanden
  • Musikausgangleistung46 Watt
  • Timervorhanden
  • Videotextvorhanden
  • Zusatzinformationen zur AusstattungDigitaler PAL Kammfilter
  • Zweikanaltonvorhanden

Anschlüsse

  • Anzahl Scart-Anschlüsse3 Stück
  • Außenantenne / Koaxvorhanden
  • Cinch-Audio-Invorhanden
  • Cinch-Audio-Outvorhanden
  • Cinch-Front-AV-Invorhanden
  • Cinch-Video-Invorhanden
  • Externer Lautsprechernicht vorhanden
  • Kopfhöreranschlussvorhanden
  • S-Video-Invorhanden
  • Video-In BNCvorhanden

Weitere Merkmale

  • Gewährleistung24 Monate
  • LieferumfangFernbedienung




























http://www.yopi.de/mfr/cat_Rueckprojektions_TV/Sony

Nach 6 Jahren reinen TV - Genusses hat der Riese nun seine Schuldigkeit getan und wurde heute von uns abgewrackt. Ein polnischer Schrotthändler lud das Teil in seinen klapprigen, rostigen Transporter und fuhr davon.
Vielleicht taucht er ja irgendwo im Nachbarland wieder auf. Schließlich funktioniert er immer noch. Nur die Beamer - Lampe ist nicht mehr die Beste.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1056034

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-r%C3%BCckprojektionsfernseher-sony/k0


Aja, seit einigen Wochen hängt ein neuer " Sony " an der Wand. Flach, wie ein Buch im Roman - Umfang, dafür ein kompletter Computer und wieder das beste Bild unter allen TV - Geräten. Jetzt werde ich mir die Fußballspiele entspannt vor dem Zweitgerät ansehen können, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, dass bei mir - bis auf eben Fußball und Musiksendungen - nix weiter läuft.
Dem " Sony " sei dank!

In diesem Sinne: Gut´s Nächtle mit " Ten Years After " und " Turned Off TV.Blues " aus dem Jahr 1972, LP/CD " Rock & Roll Musik to the World " ( Alvin Lee war ein Ausnahme - Gitarrist ).





Keine Kommentare: