Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Freitag, 12. August 2016

" Tobias " multipliziert.


Was macht 1 9  gesprochen 1 hoch 9 ) ? Tja, vor mehr als 50 Jahre hätte ich gesagt: " Weiß ich nicht! ", weil dieses in der Volksschule nicht gelehrt wurde.  Nun, 1 mit sich selbst 9 mal multipliziert, ergibt? Nur 1!

Was ergibt aber der Name " Tobias " in nonupler Form? Tja, eben " Tobias " hoch 9. Also: " Tobias ".

So aber nicht als formschöner Designer - Stuhl bei der Weltmarke " IKEA ". Der große Meister, der inzwischen 90jährige Ingvar Kamprad, hatte nun einmal 1943 die zündende Idee, statt teurer, billigerer Möbel zum Selbstbau und auch Selbstabholung anzubieten.

Das ist lange her.

Inzwischen zählt " IKEA " zu den nicht mehr wegzudenkenden Bestandteilen unserer modernen Wegwerf - Gesellschaft. Weil dieses so ist, muss der Weltkonzern regelmäßig neue Artikel produzieren und anbieten, denn nichts ist so alt, wie die Möbel von vorgestern.

Als ich einst nach meinem langen Studium, meine erste eigene Wohnung einrichten musste, bin ich - wie selbstverständlich - zu der damaligen " IKEA " - Filiale nach Stuhr bei Bremen gefahren und habe - einst, nämlich  1986 / 1987, nur aus dem obligatorischen gelb - blauen Katalog - mir die Möbel zusammen gestellt.  Außer dem berühmt - berüchtigten Regal " Billy ", dass ich in zweifacher Ausführung aus meinem 19,8 m² - Loch im Mensa - Studentenwohnheim mit nahm, besaß ich nicht viel.

So half mir die Kamprad´sche Philosophie, das gut auch billig als Selbstbau - Satz sein kann, über die ersten Jahre hinweg.
Nach mehreren Umzügen waren die Möbel der Single - Wohnung dann nur noch für den Sperrmüll gut.

Doch " IKEA " - Fan bin ich irgendwie auch danach geblieben.



https://de.wikipedia.org/wiki/IKEA



Da hatte meine bessere Hälfte wieder eine zündende Idee, die sehr unterschiedlichen Stühle zu vereinheitlichen. Dank ebay und einigen Interessenten aus dem Dresdner Umland, waren die Sitzgelegenheiten schnell verkauft. Doch die Zeit der Apfelsinenkisten oder gepolsterten Sitzkissen, lässt sich im fortgeschrittenen Alter nicht mehr aufleben lassen. Der Rücken, die Knie, die Schultern - eben so einiges an Gelenken, die die besten Jahre schon hinter sich haben, machen da nicht mehr mit.

 So ließ sich just meine bessere Hälfte nicht lumpen und schlug im Rahmen einer Werbeaktion zu Ehren von " IKEA " - Dresden vor einigen Tagen zu. Sie orderte zum Super - Sonder - Billig - Angebot finaziert, gleich 9 Stühle mit dem schönen Namen " Tobias ". Der Stuhl, verchromt, mit flexibler, durchsichtiger Sitzschale, sieht aus, wie ein futuristisches Möbel aus der 1960er - Fernseh - Serie " Raumschiff Orion ".

Also " Uns Tobias " wurde dann von uns in 9facher Ausfertigung in Dr. Mazda eingeladen. Die " IKEA " - Bude war an jenem Abend im August sehr gut besucht. Viel junges Volk lief dort herum und nahm wohl die kreditfinanzierten Angebote via " IKEA Family Card " massenhaft wahr. So, wie wir. Mit der Ausnahme, dass wir weder jung, noch naiv oder sonstwie konsumsüchtig sind.

Also, " Tobias " eingeladen und ab nach Hause. Dort wurde " Tobias " dann in neunfacher Ausfertigung zunächst in dem Flur zwischengelagert. Unser Katzen - Quartett fand diese Aktion sehr spannend und beäugte und beschnupperte die 9 Eindringlinge argwöhnisch.

Gestern war dann der große Tag. Nach der Hamburch - Weltreise, bemühte ich mich nun, unseren Nonuple - " Tobias " zusammenzufügen. Also: Ein verchromtes Untergestellt aufgenommen, nach Montage - Anleitung von Kamprad hingestellt und die Utensilien aus der Plaste - Tüte heraus genommen. Die durchsichtige Sitzschale hoch gehoben, auf das Untergestellt aufgelegt und dann den Versuch gestartet, dieses mittel Montage - oder Befestigungsset zusammen zu schrauben.

Doch, halt! Da fehlte etwas. Die Plaste - Unterlegscheiben. Also dat Ding wieder hoch gehoben und die Plastescheiben mit den Gewindeschrauben in die Einsparungen eingeführt. Juhu! Geschafft!  Der erste " Tobias " wurde, wie ein " Ork  " in der Trilogie " Herr der Ringe " zum Leben erweckt. Stolz setzte ich mich auf " Tobias " den Ersten und drückte meinen leicht schmerzenden Rücken in die Lehne. Toll! Sehr bequem!

Doch die " Tobias " - Manufaktur kam erst langsam auf Touren, nämlich am heutigen Freitag. In einer konzertierten Aktion mit dem Kater " Finn " und dem inneren Schweinehund, gelang es mir Plaste - Unterlegscheibe für Plaste - Unterlegscheibe, Halte - Element für Halte - Element und Gewinderschraube für Gewindeschraube anzubringen. Die Zahl der fertigen Stühle nahm im Laufe der folgenden Stunden stetig zu.

Dann war es so weit. Die " Tobias " - Armada stand bereit und musste auf die beiden Räume verteilt werden. Immerhin sah das Kuchen - und Kaminzimmer - Ensemble richtig wohnlich aus.
Nix da mit der Schmidt´schen Phrase: " IKEA: Wohnst du schon oder schraubst du noch? ". Nein, ich schraube nicht mehr - zumindest heute nicht mehr. Denn nach meinen Berechnungen waren alle Teile verbaut, als da waren:

9 verchromte Stuhl - Unterteile
9 Acryl - PVC - Sitze, durchsichtig,
9 PVC - Schutz - und Druck - Einlagen
36 PVC - U - Scheiben
36 verchromte Halte - Elemente
38 verchrombte Gewindeschrauben M 6

Vernichtete und zum Recyclen geführt wurden:

9 Montage - Anleitung auf Papier
9 Inbus - Schlüssel M 6
9 PVC - Reste zur Schutzfolie
9 Plaste - Elemente für U - Scheiben
72 Schutz - Kappen, Plaste, schwarz

" Tobias " ist " IKEA " und " IKEA " lässt schrauben. Wer nicht selbst schraubt zahlt drauf. Nämlich 129,-- EUR statt 79,-- EUR.

" Tobias " hoch 9 macht eben auch 9 und nicht 1. Womit heute ein 10 Stuhl " Tobias " hinzu kam. Es lebe " IKEA " und die hohe Kunst des Zusammenschraubens.

Gut´s Nächtle mit Mark Knopfler´s " Rüdiger " und nicht " Tobias ":





Keine Kommentare: