Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Samstag, 19. November 2016

Die Überlebenden nach Jimi Hendrix.



Heute sendete das Spartenprogramm One - ARD, dass nach einer Strukturreform ab dem 1. Oktober 2016 eine Melange aus Beiträgen für die jüngeren Zuschauer anbieten soll, eine Film - und Musikdokumentation über den am 1. Oktober 1970 verstorbenen US - Gitarristen und drogenabhängigen Rockmusiker Jimi Hendrix ausgestrahlt.

Seit dessen Tod sind viele der einstigen Pop - und Rockikonen ihm früher oder später gefolgt. Die Liste der Namen ist lang. Auch in dem bald abgelaufenen Jahr schieden eine Reihe von Musiker von uns.  Die bekanntesten hiervon sind: David Bowie, Glenn Frey, Jimi Bain, Paul Kantner, Keith Emerson, Prince, Leon Russell und zuletzt Leonard Cohen.

http://www.musikworld.de/sonstiges/html/galerie/2010-2019/2016.html

Cohen zählte neben dem Nobelpreisträger Bob Dylan zu den profilierten Singer - Songwriter der Folk - und Popmusik. Er wurde 82 Jahre alt.

Aber nicht nur die Hendrix - Generation musste nach dessen Ableben, den Tod weiterer Weggefährten aus jener Ära beklagen, die mit dem Woodstock - Festival eines der größten Ereignisse in der Musikgeschichte überhaupt, miterleben durfte.
Nun, der gute Jimi, ist mehr als 46 Jahre tot. Er würde am 27. November dieses Jahres immerhin 74 Jahre alt sein. Ich vermute, er hätte ein solch hohes Alter überhaupt nicht gewollt und wenn er diesen Geburtstag hätte begehen können, müsste er sich mit einer verächtlichen Geste von dem gesamten Zinnober der dabei um ihn herum veranstaltet werden könnte, abwenden.
Das in und mit seinem Namen immer noch Kasse gemacht werden soll, ergibt sich bereits daraus, dass jene Musik - Doku auch auf 2 DVDs mit einer Spielzeit von mehr als 4 Stunden für zirka 21 Euro im Handel zu erwerben ist.

Die Qualität der Aufnahmen aus den späten 1960er und dem Todesjahr 1970 muss als miserabel bezeichnet werden. Zudem werden ungezählte Musiker, die ihn auf der Bühne erleben konnten, in Nerv tötender Weise ausgefragt. Wer Musik aus seiner Schaffenszeit hören möchte, wird bitter enttäuscht. Es gibt nur kurze Sequenzen seiner Lieder und kastrierte Live - Auftritte.

Nun ja, bald ist Weihnachten. Für einen Hendrix - Hard Core - Fan, könnte dieses Film - Musik - Puzzle vielleicht ein absolutes " Must have " sein. So, wie das kurz vor dem großen Fest des Schenkens und Konsumierens angedrohte nächste Album der Rentner Rockband " Rolling Stones ". Die wollen mit ihren insgesamt 289 Lebensjahren auch weiterhin touren. Möglicherweise bis zum 300ten?

Und wenn sie nicht gestorben sind.....

In diesem Sinne: Gut´s Nächtle mit:

" Silberbart ", einer Band aus der Krautrock - Szene, der 1971 auch der kürzlich verstorbene Peter Behrens angehörte, und: " Head Tear Of The Drunken Sun ":



und

" Elster Silberflug ", einer Formation um den Ex - " Guru Guru " - Gitarristen und ebenfalls kürzlich verstorbenen Hans Reiffert, mit: " Hoher Norden ":






Keine Kommentare: