Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Montag, 21. November 2016

Mutti Merkel macht ´s wieder?



Jetzt ist die Katze also aus dem schwarzen Sack! Die ewige Kanzlerin, Dr. Angela Merkel, stellt sich für die kommende Wahl zur Legislaturperiode 2017 bis 2021. Sie habe mit sich sehr gerungen, gab sie gegenüber der Top - Talkerin des Ersten, Anne Will, zum Besten. Gerungen? Es wird wohl eher so gewesen sein, dass die US - Wahl, der Clown Trump mit seinen martialischen Sprüchen, die AfD - Deppen und auch die fehlende Personaldecke in der CDU / CSU, sie mehr oder weniger dazu gezwungen haben.

Ihr wird für den Fall, dass sie erneut die Richtlinien der Politik in Berlin bestimmen darf, eine unangenehme Zeit vorausgesagt. Der Rechtspopulismus nimmt nicht nur in diesem, unserem Lande, zu, sondern auch in den Staaten der EU. Keine schönen Bedingungen also, um als überzeugte Europäerin aufzutreten. Die Luft wird dünner, denn bei der nächsten Bundestagswahl wird die AfD mit einem zweistelligen Ergebnis in das Berliner Plenum einziehen und eine andere Opposition darstellen, als es zurzeit der Fall ist.

Sie möchte sich mehr um die " Modernisierungs - Abgehängten " kümmern. Häh? Was oder wer ist das denn? Sie versuchte diesen Fantasiebegriff denn auch gleich zu erklären. Es sollen jene Bürgerinnen und Bürger sein, die aufgrund der regionalen Lage, noch über keinen DSL - Anschluss verfügen, weil die technischen Erfordernisse hierfür noch nicht vorliegen. Aja, das ist also der Grund, warum in Meck - Pomm ganze Landstriche ausbluten und die dort verbliebenen AfD - NPD wählen?

Die Situation der Kaffs in Brandenburg ist aber auch nicht viel besser. Gleiches gilt für die beiden Freistaaten Sachsen und Thüringen. Und auch in Duisburg - Marxloh, Essen - Kray oder Hamburg - Mümmelmannsberg müsste Strukturhilfe gewährt werden. Und zwar in Form von Bildung und ausreichend bezahlten Jobs.

Die gespaltete Gesellschaft ist nicht wegen fehlender Internet - Anschlüsse, zu einer solchen geworden, sondern deswegen, weil Arm und Reich immer weiter auseinander driften. Davon hat Mutti allerdings kein Sterbenswörtchen gesagt. Die soziale Gerechtigkeit als Soziale Frage wird deshalb so nicht umsetzbar sein. 2013 nannte sich das CDU - Parteiprogramm " Angela Merkel ". Und 2017?

" Angie " wird mit diesem Programm im kommenden Jahr für die Union als Kanzlerkandidatin erneut antreten. Ihr scheidender Freund Barack Obama präsentierte einst das " Yes, we can. ". Angela Merkel demnach " Yes, I will "?







Keine Kommentare: