Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Silvester 2016 darf kommen: Tausende von Polizisten warten auf den großen Knall?



Noch knapp 50 Stunden, dann darf diese Erde mit ihren mehr als 7, 1 Milliarden Menschen das Jahr 2016 zur Seite legen. Zuvor aber wird von Süd nach Nord oder besser von Ost  nach West noch an Silvester das Neue Jahr begrüßt. Aber, wie?
So, wie immer? Oder, so, wie 2015? Lieber nicht!

Denn, wenn Silvester 2016, so, wie Silvester 2015 in einigen bundesdeutschen Großstädten für einige Frauen zu einem Horror - Trip werden sollte, wird es bald kaum noch öffentlich Großveranstaltungen oder öffentliche und frei zugängliche Plätze geben.

Um dieses zu verhindern, haben namhafte Großstädte bereits jetzt so genannte Sicherheitskonzepte erarbeitet, die durch massive Polizeipräsenz verhindern sollen, dass massenhaft Straftaten durch massenhaft auftretende junge ( wohl überwiegend ausländische ) Männer begangen werden können.

Die AfD wird sich die Hände reiben und sich schon heute in ihren Lügengeschichten über angebliche kriminelle Asylbetrüger bestätigt sehen. Da nun aber Tausende Polizisten dafür Sorge tragen sollen, dass solche Gewaltexzesse gegenüber Frauen nicht noch einmal vorkommen, dürfte auch damit klar sein: Es werden keine " Scheinasylanten " sich auf den vielen Bahnhofs - und Rathausplätzen herum treiben, um ihren - so die billige Polemik der Rechtsnationalen - illegalen Aufenthalt durch Straftaten, die angeblich ungesühnt bleiben, noch zu ergänzen.

Dafür wird sich die massenhafte Kriminalität und gesellschaftlich legitimiertes Koma - Saufen von den großen. den öffentlichen Plätzen, in die kleineren, nicht öffentlichen Räumlichkeiten verlagern. So, wie vor etwa einen Jahr in Freiburg im Breisgau:


http://fudder.de/15-verletzte-nach-silvester-schlaegerei-im-qu-club-mit-messer-und-champagner-flasche--117543673.html

Ach, ja,darüber schweigen sich die AfD - Hetzer beharrlich aus. Denn: Was nicht sein darf, kann auch nicht existieren. Die Realität sieht indes völlig anders aus. An Silvester 2016 werden mehr Straftaten durch Deutsche als von Ausländern begangen. Und, wer sich einmal den geistigen Sondermüll, den AfDler und andere faschistoide Hetzer bei facebook an einem einzigen Tag produzieren, nach dessen strafrechtlicher Relevanz überprüft, wird sofort zu dem Ergebnis kommen, dass alles im Leben - so auch hier - nur relativ ist.

So wird alsbald der Polizeistaat, so wie ihn die verblendeten Berufslügner aus den rechts -extremistischen Ecken in diesem, unserem Lande, fordern, sukzessive zur Normalität in unser aller Leben. Da Überwachungskameras, dort Drohnen, hier Polizeikontrollen. Bewegungsprofile, Handyortung, Computerüberprüfung. Nichts ist unmöglich. Warum also nicht auch die systematische Aufzeichnung von Bewegungen auf öffentlichen Plätzen?

Hach, wie schön war Silvester vor 50, 40, 30 Jahren?  Es gab keine " Tschechen - Polen - China " - Böller, die bei Vietnamesen illegal zu erwerben sind. Es gab keine Massenbesäufnisse - zumindest nicht in der heutigen Form - und, es gab keine AfD; dafür in Westdeutschland noch jede Menge Alt - Faschisten.
Und Tausende Polizisten, die hunderte Bahnhofsvorplätze, Rathausplätze und Marktplätze überwachen, gab es schon lange nicht.

Nun darf Silvester 2016 kommen - wir sind bereit!

Na, denn: " The Band " mit " The Genetic Method " und " Chest Fever " aus: " Rock of Ages " - Live 1970 / 1971:




Keine Kommentare: