Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Samstag, 31. Dezember 2016

Silvester 2016 - Prost Neujahr!




In weniger als 3, 5 Stunden ist 2016 vorbei. Endlich! Ehrlich gesagt, ich weine diesem Seuchenjahr kaum eine Träne hinter her. Nun darf 2017 versuchen, als ein besseres Jahr in meine Biografie einzugehen. Die Hoffnung und wünsche, die mit dem Neuen Jahr verbunden sind, lauten: Gesund, Gesund, Gesundheit!

Während seit vielen Stunden das Geld mittels unsinniger Feuerwerkskörper in den kalten Dresdner Himmel und Abendhimmel geschossen wird, während das dumpfe Donnern der Kanonenschläge sich für einen militanten Anti - Feuerwerkskörper - Fan, so anhört, als sei der dritte Weltkrieg ausgebrochen, saßen wir gemütlich im gut beheizten Wohnzimmer vor dem Sony Flatscreen und konsumierten alte und uralte Fernsehsendungen auf den Dritten.

Da war Heinz Erhard, wie er leibt und lebte, in einigen Sendungen zu sehen. Da war Rudi Carrell mit seiner wieder kehrend  " Tagesschau " zu erkennen. Da war der Ekel, der einstige Alt - Faschist Alfred Tetzlaff ( genial gespielt von Heinz Schubert ) mit seinem Silvesterpunsch zu bestaunen. Auch Dieter Krebs kehrte zurück. Und mit ihm viele Schauspieler und bekannten Fernsehdarsteller, die längst über uns wohnen und sich den Dreck, der inzwischen als TV - Programm angeboten wird, wohl eher angewidert von dort aus betrachten.

Auch der nostalgische Dauerbrenner " Dinner for one ", ein Untoter, der jedes Jahr vielfach über die Mattscheibe der ÖR - Programme flimmert, war wieder Teil des unterhaltsamen Abendprogramms auf dem Sofa.

Die Knallerei nimmt stetig zu. Neben Raketen, Böllerei und sonstigen Lärm verursachenden Elementen, fahren doch tatsächlich einige PKW in unserer Straße herunter. Vielleicht wollen die Insassen zu der " großen " Silvesterfeier vor der Semper Oper. Brrrrh, das wird aber auch kalt.

Das dumpfe Grollen der explodieren Silvester - Feuerwerksutensilien nimmt noch weiter zu. Die Front rückt näher. Ich habe den Briefkasten vorsichtshalber abgeklebt und dem PKW einen Platiküberzieher verpasst. Bei - 5 Grad sollten nicht alle Autoscheiben zufrieren.

Silvester 2016: Um 20.05 sendete die alte Tante ARD die Ansprache der Bundeskanzlerin Angela " Angie " Merkel. Sie sprach von schwierigen Zeiten. von Hoffnung und dem Willen, die großen Probleme zu bewältigen. Damit wird sie wohl allenfalls nur zwei Drittel aller Bundesbürger erreichen. Der Rest hat sich von ihr längst abgewandt und hetzt in den asozialen Medien gegen sie.
So, wie es das Ekel Alfred Tetzlaff , dargestellt von dem längst verstorbenen Heinz Schubert auch in der heute ausgestrahlten Folge von " Ein Herz und eine Seele " vorgemacht hat. Die letzte Folge wurde im November vor 40 Jahren gezeigt. bei näherem Hinsehen mussten wir mit einer Spur von Selbstironie fest stellen: " Es hat sich wenig an dem Befinden des bundesdeutschen Spießers geändert ". Leider!

Guten Rutsch und Frohes, Neues Jahr!




Keine Kommentare: