Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Montag, 8. Mai 2017

Carton de Blamage?




Auf dem Weg zum Supermarkt entdeckte ich dieses Exemplar aus längst vergangenen Zeiten. Einst, nämlich als der real existierende Sozialismus und seine ergrauten Exponenten im ZK im fernen Berlin selbst die Tassen mit flüssiger Westware hoch hoben und " Old Eric " in der Wandlitzer Schrebergarten - Kolonie seine piefigen Fenstervorhänge zuzog, seinen VHS - Recorder aus einer versteckten Konsole heraus zog und eine seiner Tausend Porno - Kassetten aus dem Archiv kramte, fuhren sie noch massenhaft über die Schlagloch behafteten Straßen der zweiten deutschen Republik: die Trabant - Modelle.

Auf dem seit Jahren brach liegenden " Konsum " - Parkplatz stand ein solcher Pappkarton oder, wie er im Hetz - Jargon der Hard Core - BRDler hieß: " Carton de Blamage ".



Ein Edel - Nostalgiker hatte eine DD - Nummer mit einer weiteren Buchstabenkombination vermengt - ein so genannten Wunschkennzeichen, dass es gegen Aufpreis bei der hiesigen Zulassungsstelle zu erwerben gibt - woraus sich klar erkennen ließ, dass der Halter des " Trabi " dem vom " bösen " Westen, dm einstigen Klassenfeind, einverleibten Staat immer noch hinterher trauert. Wohlan, dieses gescheiterte, weil von der Mehrheit der Bevölkerung eher ungeliebte Gebilde, hat nicht nur hier, immer noch viele Anhänger und ist eben aus der deutschen Geschichte nicht wegzudenken.



So, wie der Plaste - Oimel, der als 2 - Takter, knatternd und stinkend so manchen BMW - Ford - Audi - Rase dann und wann den letzten Nerv raubt, weil er eher gemütlich durch die Heimatlande zuckelt. 



Und so kalauere ich als Wossi mit großem Herz von den Sozialismus neuer Prägung:

Der Trabant, der Trabant, ist im eigenen Land,
immer noch sehr bekannt.
Der Wessi hält ihn für ´ne Schand,
der Ossi manchmal für rasant.
Der Wossi ihn noch für interessant, 
denn er wurde oft verkannt.

Paul Simon mit " Cars are cars " ( 1983 ) -  oder so ähnlich 




Keine Kommentare: