Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Freitag, 5. Mai 2017

Die Gierseilfähre in Polle



Als gebürtiger Niedersachse und Ex - Butenbremer, ist mir die Weser natürlich längst an das Herz gewachsen. Von Hann. Münden bis zur Mündung des 450 Kilometer langen Flusses sind mir deshalb viele Orte an dieser Bundeswasserstraße bekannt. Ob nun Hannoversch Münden ( Hann. Münden ) als Ursprung des Flusses oder Bremerhaven, wo die Weser in die Nordsee einfließt, kenne ich die Mehrzahl der Städte. Bei den kleineren Orten indes müsste ich schon überlegen, in welcher Richtung dieser liegen könnte. Und - das ist dabei das Fatale - je nach Standort des Betrachters, dann flussaufwärts oder flussabwärts.

https://de.wikipedia.org/wiki/Weser

Bei dem Flecken Polle, der zum Landkreis Holzminden ( HOL ) sowie zur Samtgemeinde Bodenwerder - Polle zählt, bin ich mir indes sehr sicher, wo dieser - geographisch besehen - hingehört. Polle liegt 80 Straßenkilometer von Hann. Münden entfernt an der Bundesstraße 83, die in Richtung Holzminden führt. Wer von dieser auf die Kreisstraße 32 fährt, gelangt an eine Burgruine und sodann an eine Weserfähre, die als Rollfähre oder auch Gierseilfähre durch den Landkreis Holzminden betrieben wird.

Diese Fähreinrichtung wird dort bereits in der vierten Generation als Pachtbetrieb geführt und verbindet den Ort mit seinem Ortsteil Heidbrink sowie weiterführend mit dem Flecken Bevern, der in südöstlicher Richtung liegt.


https://de.wikipedia.org/wiki/Polle

https://de.wikipedia.org/wiki/Fähre#Rollf.C3.A4hre


Der NDR hat in seinen vielen Filmbeiträgen nicht nur von und über die Weser, das dortige Weserbergland ( http://www.ndr.de/ratgeber/reise/weser_weserbergland/Ein-Fluss-wie-Land,weser222.html ), sondern eben auch von jenem Kleinod, das dem Betrachter hierbei so manches Rätsel aufgibt, berichtet. Auch wenn diese Art des Transports durch den längst überbordenden Individualverkehr nicht mehr zeitgemäß erscheinen mag, so zeigt er doch eine gewisse lokale Bedeutung. Und diese wird in dem NDR - Beitrag durchaus hervor gehoben.

Dort, wo die Weser friedlich mäandert, wo die Zeit zwar nicht still zu stehen scheint, aber vielleicht nicht jene von Alltagshektik geprägte Bedeutung haben dürfte, warten - insbesondere in den Sommermonaten - die Touristen und Durchreisenden geduldig auf die Weserfähre und müssen nolens volens eben diese Geduld aufbringen, die sie zumeist sonst nie an den Tag legen würden.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordstory/Faehren-in-Niedersachsen,sendung375072.html

Als ich in den - eher wilden - frühen 1970er Jahren - damals schon mobil, weil mit einem R4 ausgestattet - einige Male nach Polle zu einem Musik -Treffen fuhr, das in einer alten und umfunktionierten Scheune samstäglich statt fand, wusste ich noch nichts von der Existenz dieser Weserfähre. Um es ehrlicher zu beschreiben: Mich interessierte es auch nicht sonderlich, denn es hatte kaum mit meinen Interessen zu tun, wohl aber die dort gespielten Platten von Black Sabbath, Rare Earth oder Grand Funk Railroad und wie sie sonst noch alle hießen. Zu jener Zeit war das aufgepimpte Ambiente nur Nebensache. Wichtiger war dessen musikalischer Inhalt.

Deshalb: " Grand Funk Railroad " mit " I´m Your Captain / Closer To Home ":





Keine Kommentare: