Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Mittwoch, 31. Mai 2017

Wenn der schönste Tag im Leben zum Albtraum wird.


Es gibt nur zwei Zeitpunkte im Leben eines Menschen, die er selbst nicht beeinflussen kann. Das sind: seine Geburt und sein Tod. Alle anderen Ereignisse sind variabel, weil regelbar, manipulierbar und damit abänderbar.

So auch die Hochzeit, die vielleicht nach einer längeren oder auch - wohl aber eher selten - sehr kurzen Phase sich Sichkennenlernens, als Tüpfelchen auf dem I; als Schlusspunkt zu einem Findungsprozess, aufgesattelt wird.

Haben sich - mehrheitlich - Männlein und Weiblein dazu durchgerungen, den Bund der Ehe zu schließen, wird aus dieser Entscheidung eine kostspielige Zeremonie geformt. Häufig müssen dann Konsumentenkredite aufgenommen werden, um die exorbitant hohen Kosten der Hochzeit in Weiß, Tüll und mit viel Tränen, zu finanzieren.

Nach dem Gusto: Nicht kleckern, klotzen, wird bei der Auserwählten auch nicht am Outfit gespart. Hierzu zählt natürlich das traditionelle Brautkleid. Und was es da nicht so alles gibt? In jeder Konfektionsgröße von 34 bis 46 und mehr, bieten unzählige Verkäufer ihre Kleider für den ganz besonderen Tag, x - fach an. Da ist oft guter Rat teuer und schlechter sowieso.
Um die Übersicht nicht vollkommen zu verlieren, kann sich die Orientierungslose einer professionellen Hilfestellung bedienen. So, wie in den anderen Bereichen des Lebens auch, darf die Braut ihr Kleid in einem Fachgeschäft auswählen.
Ist das Kleid für diesen besonderen Anlass erst einmal ausgewählt und zudem anschließend bezahlt, schreibt es bereits eine eignen Geschichte, die von dem Paar, das es für das Ereignis bestimmt hat.

Doch es gibt auch eine andere Seite der Medaille, die andere Art von Geschichten rund um jenes besondere Bekleidungsstück. Es sind jene Abläufe, die dazu führen, dass das Brautkleid ungetragen von der Auserwählten in dem Schrank hängen bleibt, weil die Hochzeit nicht statt findet oder, weil die kirchliche Trauung abgesagt werden muss. Solche Fälle sind nicht selten, jedoch kommen sie in geringerer Anzahl vor, als vergleichsweise eine Ehescheidung / Trennung.

Wer quasi aufgrund eines solchen Umstandes aus der Lebenskurve heraus katapultiert wird, kann sehr schnell den Halt verlieren. In einigen Fällen aber dürfte eine abgesagte Hochzeit dann doch eher die logische Konsequenz aus einem ablaufenden Prozess, innerhalb dessen die Partner oder einer der Partner zu der Erkenntnis kommen: Es passt nicht.

Hiervon erzählt die kürzlich von " SPIEGEL TV " gezeigte Reportage mit dem Titel " Ein  ( Alb ) traum in Weiß ":
Das erworbene Brautkleid, das gekaufte Hochzeitskleid, wird dann - oft vielleicht wesentlich später - über einschlägige Internetportale angeboten.


http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/gescheiterte-hochzeiten-ein-alb-traum-in-weiss-a-1149197.html



http://www.ebay.de/itm/Lilly-Hochzeitskleid-Gr-36-NEU-Ungetragen-/282483227237?hash=item41c54ffa65:g:voUAAOSwBOtY83cb

Das Leben ist doch kein Wunschkonzert, deshalb kann sich der Mensch einige schräge Töne leider nicht ersparen.

Bob Dylan mit seinem " Wedding Song ":



Keine Kommentare: