Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Freitag, 23. Juni 2017

Helmut, Boris, Gunter - Neue Helden braucht das Land!


Die Sache mit dem Tod des einstigen Bundeskanzlers aller Deutschen, Dr. Helmut Kohl, füllt nun seit einigen Tagen die Gazetten und Nachrichtenblöcke. Nu, gib endlich a´ruah, Maike. und lasse die beiden Söhne in das Haus ihres Vaters. Eine unwürdige Soap auf provinziellen Niveau schien sich nach dem Ableben des selbst ernannten Einheitskanzlers abzuspielen. Seine letzte Frau, Maike Richter - Kohl, erteilte dem ältesten Sohn des Bimbes - Kanzlers Hausverbot. Das ist starker Tobak. Aber der Kanzler aller Deutschen hat es schon zu Lebzeiten, weder mit der Wahrheit, noch mit dem gepflegten Umgang seiner politischen Kontrahenten genau genommen.
Erst soll er sich darüber beklagt haben, dass ihn seine spätere Nachfolgerin Merkel, in der Partei ausgebootet haben soll, dann wollte er auch noch mit dem SPDler Frank - Walter Steinmeier ein Hühnchen rupfen. Der soll nämlich nicht ans einem Grab reden, weil, der " is a Soz " und die sind alle male schlecht und zudem Vaterlandsverräter ( das haben auch die Nazis und andere Vasallen feststellen wollen ).

Nun flogen also nochmal die Fetzen vor dem Hause Kohl, denn da zog präventiv die Polizei auf, um den Zugang von Walter Kohl, dem ältesten Sohn von Helmut dem Einheitskanzler, zu verhindern.
Jo, mei, is denn scho wida Weihnachten?

Peinlich ist diese Provinzposse alle Male und, dass die Maike nicht ganz rund läuft, dürfte wohl unbestritten sein.

Dann erhellte eine Nachricht die sonst dunkle Nacht der schlechten Nachrichten aus dieser, unserer Welt: Boris Becker ist pleite. Er hat vor einem Londoner Gericht einen Privatinsolvenzantrag gestellt. Schon vor geraumer Zeit pfiffen die Spatzen diese Vermutung von den vielen Dächern. Der arme Boris, der vormals - angeblich - mehr als 25 Millionen Dollar an Preisgelder eingespielt haben soll, ist jetzt ein armer Schlucker?

Damit steht aber auch fest, dass der einstige Tennis - Star weder mit Geld umgehen kann, noch mit dem weiblichen Geschlecht und schon gar nicht mit seinem eigenen Leben. Junge, Boris, wie tief bist du gefallen?

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/boris-becker-und-die-pleite-kann-man-mit-800-000-euro-im-jahr-leben/19967690.html

Okay, das ganze Leben ist ein Spiel, oder, wie es Goethe sagte:

Geh! gehorche meinen Winken,
Nutze deine jungen Tage,
Lerne zeitig klüger sein:
Auf des Glückes großer Wage
Steht die Zunge selten ein;
Du mußt steigen oder sinken,
Du mußt herrschen und gewinnen,
Oder dienen und verlieren,
Leiden oder triumphieren,
Amboß oder Hammer sein.

Doch, dem " Bobele " hat keiner den richtigen Wink gegeben. Deshalb trieb er unaufhaltsam in sein Elend, die Pleite, den Bankrott.
Sollte es nach unserem Tod ein weiteres, ein zweites Leben geben, Becker würde bestimmt wieder Tennis - Star werden wollen. dann aber bei seiner Barbara bleiben, denn die ist intelligenter als er.

Dieses Attribut kann sich ein Sänger und Pausen - Clown mit dem Namen Gunter Gabriel nun wahrlich nicht an sein Revers heften. Der Gunter, er verstarb am Donnerstag, nicht etwa auf der großen Bühne, nicht auf einem Wohltätigkeits - Ball, auf dem Schwachköpfe versuchen ihr schlechtes Gewissen, dass sie durch systematischen Steuerbetrug erhalten haben, durch kleinere Geldbeträge zu erleichtern, und auch nicht in den Armen einer schönen Frau, nein, er verstarb am 22. 06. 2017 an den Folgen eines Treppensturzes, bei dem er sich drei Nackenwirbel brach, ( https://de.wikipedia.org/wiki/Gunter_Gabriel ) in Hannover.

Es ist kein Großer von uns gegangen, aber einer aus dem großen Bevölkerungsteil der Mühsam und Beladenen. Gabriel war vier Mal verheiratet, zeugte vier Kinder und kann auf drei Enkelkinder verweisen.

Immerhin, damit ist ein kleiner Beitrag zum Fortbestand der gesamtdeutschen Leitkultur erfüllt worden.

Die drei Helden von damals, sie waren zu ihrer Zeit eine feste Größe der Klatsch - und Tratsch - Spalten in den ungezählten Latrinen - Printmedien. Nun, dürfen sie sich im Olymp der Namenlosen einstellen. Bald wird keiner Mensch mehr über sie berichten.
Deshalb braucht dieses Land eben auch neue Helden, solche, wie Becker, Spassvögel, wie Gabriel und Lügner, wie Kohl, denn die Menschheit muss weiter existieren.

Gut´s Nächtle mit " Secret Saucers " und " Light Years Away " - 2007:



Keine Kommentare: