Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Montag, 3. Oktober 2016

Feiert eure Deutsche Einheit alleine!





High Noon in unserer schönen Landeshauptstadt. Die Bundes - Prominenz hat sich zum Abhalten einer kollektiven Feierstunde anlässlich des Jahrestages der Deutschen Einheit eingefunden. Wie nicht anders zu erwarten, gab es einige Demonstrationen gegen die Politiker Gauck, Merkel und andere Anwesende.

Damit muss die ein Repräsentant des Staates, des Landes, ein Gewählter, leben. Nicht jeder Bürger, und sei er noch so besorgt, mag die Nachteile einer parlamentarischen Demokratie - so er sie überhaupt versteht - akzeptieren. Es gelten hier bestimmte Regeln. Die Mehrheit bestimmt, wie Aufgaben behandelt und Gesetze hierzu formuliert werden.

Die Mehrheit im jetzigen Bundestag ist schwarz - rot und nennt sich Große Koalition. Eine solche bildet die Regierung und stellt den Kanzler. Das die Bundeskanzlerin seit vielen Jahren Angela Merkel heißt und deren Name CDU - Programm zu sein scheint, haben jene Wähler und Parteimitglieder mehrheitlich entschieden.

Die Bundeskanzlerin bestimmt auch die Richtlinien der Politik. Und " Angie " hat bestimmt, dass ab Sommer 2015 mehr als 890.000 Asylsuchende ( vulgo: Flüchtlinge ) in das Merkel - Land einreisen dürfen. Basta!

Damit hat sie weder die Richtlinienkompetenz überschritten, noch etwas Unrechtmäßiges getan. Sie hat sich aber damit den Zorn jener Menschen in diesem, unserem Lande, zugezogen, die der festen, aber vollkommen irrigen Überzeugung sind, dass die viel zu vielen Flüchtlinge ihnen einige Krümel aus dem großen Wohlstandkuchen streitig machen könnten. Und deshalb demonstrieren die besorgten Bürger - inzwischen sind es nur noch weniger als Drei - bis Viertausend - jeden Montag in der sächsischen Landeshauptstadt.

Der Ober - Berufsdemonstrant Lutz Bachmann fliegt hierzu - auf Kosten seines Vereins versteht sich - häufig von der Fereninsel Teneriffa nach Dresden, um seine Damen und Herren aus der Fraktion der recht besorgten Bürger, zu unterstützen.

Ausgerechnet der 3. Oktober 2016 ist ein solcher Demonstrationsmontag. Da können die angreisten Berliner Elite - Politiker eventuell ihr Blaues Wunder auf dem Neumarkt vor der - auch durch ausländische - Spendengelder wieder erbauten Frauenkirche und der renovierten Semperoper erleben.

Bachmann rief zur Demo gegen die " Volksverräter " im feinen Zwirn und Kostüm auf. Es kamen einige Hundert Brüller, Pfeifer und  Sprücheklopfer, die ihren Frust durch Hochhalten von Pappen, Skandieren von Floskeln und Pusten von Trillerpfeifen kund taten. Dieses gehört zum Alltagsgeschäft dazu.

Auch unser stellvertretende Ministerpräsident Martin Dullig ( SPD ) erschien nebst Gattin und musste sich entlang der pöbelnden Horden von Bachmann´s Gnaden, über den Neumarkt zwängen. Angeblich sollen Polizisten den Mob abgedrängt haben. Das selbe Schicksal erteilte den Dresdner OB Hilbert ( FDP ), obwohl er von der braunen Brut, nämlich der AfD und Pegida unterstützt wurde.

Das Paradoxum dabei ist nun gerade, dass ein mit gewählter Politiker nun als " Volksverräter " geschmäht wird. Daran zeigt sich auch, dass jene Berufsdemonstranten weder intelligent, noch ein besonderes Gedächtnis haben.

So pöbelten und brüllten die Pegiodioten sinnfreie Parolen und fühlten sich stark. Lutz, der wahre Nachfolger des Führers, war ja bei ihnen.

Dullig´s Angetraute indes begann zu Heulen. Warum denn nur? Was hatten sie ihr getan? Sie ist doch nur ein Mitbringsel ihre Mannes, des Landesvorsitzender der pygmäenhaft zusammengeschrumpften Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.  Dessen Bundesvorsitzender Gabriel hat sich den Feier - Zinnober erst gar nicht mehr zugemutet. Vielleicht wäre er ja wieder ausgerastet und hätte dem Mob, dem Prekariat, den Effenberg gemacht. Gabriel verweilt im Ausland. Dorthin, wo zwar auch viele der Brüllaffen, ihrer Unterstützer und sonstiger Maulhelden, die ihren Dreck in Form von Hass - Kommentaren absondern, in ihrem Urlaub hin fliegen, aber deren Menschen sie selbst nicht als vollwertig anerkennen und insbesondere nicht in das Land, ihr vermeitliches Deutschland, hinein lassen wollen.

Bachmann´s Pöbelbanden gehören dennoch zur Demokratie. Einem Staatssystem, dass Meinungsfreiheit zum Grundrecht ernannt hat. Wäre der Exil - Deutsche, mit ständigen Wohnsitz auf Teneriffa, vor 3 Dekaden in Dresden aufgetreten, die Staatsorgane und ihre Helfershelfer hätten ihn nicht nur verhaftete, in das Bautzner Loch gesperrt, ihm 8 Jahre Knast aufgebrummt, sondern auch seine Familie wäre bestraft worden. Bachmann indes hat seine kriminelle Karriere erst nach der Wende begonnen. Als Demokratie nicht nur zu einer leere Worthülse im Staatsnamen wurde.

Von dem Feiertags - Mumpitz halte ich nix; von den Flachpfeifen auf dem Neumarkt noch weniger von Bachmann, einem von den Medien aufgeblasenen Popanz mit beschränketer Intelligenz, überhaupt nichts.

Warum also den Tag der Deutschen Einheit feiern?

 

Keine Kommentare: