Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Freitag, 30. Dezember 2016

Petry und Pretzell: Pleiten, Pannen, Popanze!



Noch bevor das Jahr 2016 seine Tore schließt, hat sich ein wahres Traumpaar - so ganz klamm heimlich - das Ja - Wort gegeben, dass eine gemeinsame Liebe hegt, die, zur Unwahrheit. Sie ist die AfD - Bundesvorsitzende; er der der Landesvorsitzende des Vereins in Nordrhein - Westfalen. Sie bringt es auf vier Kinder aus der ersten Ehe; er auch. Sie erwartet im kommenden Jahr ein fünftes Kind; er wird zum fünften Mal Vater.

Zwei starke Vertreter des deutschen Spießbürgertums!

Nun haben sie also geheiratet. Weil des bundesdeutsche Ehe - und Namensrecht es längst zulässt, hat sie ihren leicht bekannteren Namen beibehalten; er aber auch. Denn: Wer würde denn schon Frauke Pretzell kennen. Oder aber: Frauke Petry - Pretzell?

Was sie namentlich vielleicht von einander trennen mag, vereint sie jedoch in ihren politischen Überzeugungen. Beide sind nationalistisch - eingefärbte Sprücheklopfer. Pretzell gab zum Terroranschlag am 19. 12. 2016 dazu eine weitere Kostprobe seines Könnens ab, indem er die Mordopfer in Berlin als " Merkel´s Tote " bezeichnete.
Was soll sonst aus dem Schädel eines reaktionären Dummschwätzer anderes, als ein solcher Dreck hervor kommen?

Pretzell und Petry eint aber noch ein weiteres Attribut: Beide nehmen es mit der Einhaltung parteiinterner und somit vermeintlich demokratischer Strukturen nicht so genau. Petry bügelte in ihrem sächsischen Landesverband die Kritiker sowie unliebsame Konkurrenten regelmäßig ab; Pretzell versucht in dem nordrhein - westfälischen Häufchen nach Gutsherrenart zu agieren.

Dann gibt es noch eine dritte, beinahe deckungsgleiche Unart: Petry hat aufgrund einer - auch vorgenommenen Privatinsolvenz - finanzielle Probleme, denn ihre Abgeordnetenbezüge aus der AfD - Tätigkeit im sächsischen Landtag werden - bis auf einen gesetzlichen Freibetrag - gepfändet (  https://de.wikipedia.org/wiki/Frauke_Petry#Unternehmerin ). Pretzell hatte durch schuldhaftes Versäumnis verursacht, dass ein AfD - Landesparteikonto durch das Finanzamt Bielefeld - Mitte gepfändet wurde (  https://de.wikipedia.org/wiki/Marcus_Pretzell#Abmahnung_wegen_Pf.C3.A4ndung_eines_Parteikontos ). Pretzell selbst schuldet dem Fiskus festgesetzte, aber von ihm nicht entrichtete Steuern.

Nun sind beide also ein Paar. Vielleicht lässt sich aber auch hier der Grundsatz umsetzen, der da heißt: " Getrennt gehen, gemeinsam zuschlagen"?
Doch zunächst dürfte das " Traumpaar " mehr Zeit damit verbringen, ihre Partei zu strukturieren, denn es gibt nicht wenige Mitglieder, die sich beide längst zum Teufel wünschen, weil sie deren selbst herrliche Auftritte mehr als satt haben. Pretzell durfte erst kürzlich am eigenen Leib erfahren, wie es ist, von den eigenen Freunden verhöhnt zu werden. Ihm schlug auf dem Landesparteitag ein starker Gegenwind ins Gesicht.

Doch bislang ficht beide der zunehmende Unmut über ihren Führungsstil nicht sonderlich an, denn in Aufbau von Popanzen, mit denen sie öffentlich von den eigenen Problemen und der Konturlosigkeit der Partei ablenken möchten, sind die Liebenden groß geworden.
Dazu zählt selbstverständlich in den " Mainstream - Medien " herum zu palavern, gegen was die AfD angeblich ist. Doch Substantielles an Lösungsvorschlägen kommt danach zumeist nicht herum.

P u. P., die Papiertiger im braunen Hochglanzanstrich - mehr nicht!

Wenn es mit den Nationalisten in diesem, unserem Lande, so weiter geht, wird der Haufen bereits vor der kommenden Bundestagswahl nicht mehr als eine Laune des Zeitgeistes gewesen sein.
In einem solchen Sinne:
Gut´s Nächtle mit " Napoleon XIV " und " They ´re coming to take me away ":


Haha,hihi,hoho - Petry/Pretzell !

Keine Kommentare: