Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Mord und Totschlag in der Provinz.

                                                                                                         (c) Ingo2802-WIKIPEDIA

Dank meiner Herkunft als Provinzei kenne ich mich in den Lebensweisen und - -weisheiten der dort wohnenden Menschen immer noch gut genug aus, um so manche Notiz aus dem dortigen Umfeld richtig einordnen zu können.
Da war vor einigen Tagen in dem Lokalblatt folgendes zu lesen:

"Im Bad Eilser Kurpark ist in den Morgenstunden ein Mann tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Fremdverschulden aus. Die Mordkommission der PI Nienburg-Schaumburg hat die Arbeit aufgenommen; Kriminaltechniker in weißen Overalls sicherten bis 13.30 Uhr Spuren im Bereich des Fundorts – eine Parkbank am Rande der Gartenanlagen direkt an der Bahnhofstraße. Dann transportierte ein Bückeburger Bestattungsinstitut den Leichnam ab. Angaben zur Person des Opfers machten die Polizei nicht. Die Oberstaatsanwaltschaft hat sich alle weiteren Auskünfte vorbehalten, schweigt aber bislang noch."


- Zitatende - aus:
http://www.landes-zeitung.de/portal/lokales/lz-heute_Mord-im-Kurpark-_arid,368534.html

Eine andere Heimatpostille titelt kasuistisch sogar:

Gewaltsam getöteter Mann in Kurpark entdeckt.


Erhellendes hierzu konnte der Provinzler dann hier nach lesen:

"Zwei Männer sind nach dem Tod eines Mannes in Bad Eilsen verhaftet worden. Beide stehen im Verdacht, einen 48-Jährigen umgebracht zu haben."

- Zitatende - aus: 



http://www.mt-online.de/lokales/nachbarschaft/schaumburg/5069078_Zwei_Tatverdaechtige_nach_Mord_verhaftet.html

Na, ja, bei all dieser Aufregung, ist es schon mal verständlich, dass den Redakteuren der Landeszeitungen die Pferde durch gehen. Schließlich ist ein Mord auch nicht so oft zu vermelden.

Dass nun Spaziergänger im schönen Kurpark von Bad Eilsen ausgerechnet einen Toten finden, zeigt indes, welche Bösewichter auch hier ihr Unwesen treiben.

Auch in ähnlichen Fällen hatten die Provinzblätter schon mal spannendes aus dem Dunstkreis von Mord, Totschlag und Selbstmord ( eigentlich ja Selbsttötung ) zu berichten.
Da lag vor einiger Zeit ein Toter in seinem gemieteten Zimmer bei einem älteren Ehepaar in Bad Eilsen.
Eine kriminaltechnische Untersuchung ergab, dass es Selbsttötung war.

Tja, und weil die Provinz ja auch von anderen Ereignissen lebt, hier etwas Erfreulicheres:

http://www.weserbergland-tourismus.de/urlaubsorte/a-b/bad-eilsen/index.php

Kommentare:

Octapolis hat gesagt…

Dass du aus so einer finsteren Gegend stammst, war mir neu, haha...

Lobster53 hat gesagt…

Tja, die Pampa hat nicht nur gute Seiten; denn die dunklen Mächte sind auch dort am Werk.