Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Samstag, 5. März 2011

Super-Übersuper-Benzin!

Des BRD-Michels schönstes Vergnügen ist zweifelsohen das Autofahren.Wenn ihm dabei durch zu viele Reglementierung der Spass genommen wird,reagiert er oft verstockt, bockig und verquollen. Ob nun die immer höheren Benzinpreise, die Ökosteuer und aktuell die Einführung einer neuen Kraftstoffsorte,dieses sind für den Autofahrer allesamt rote Tücher. Hinter jeder Neuerung vermutet er eine Verschwörung,eine Abzocke oder ein Schurkenstück. Das liebste Spielzeug des Deutschen, das Auto eben,darf nicht zum Spielball dunkler Mächte werden,weil dem Mobilisten damit die Freude am fahren genommen wird. Freude aber muss dem Michel in seinem ansonsten freudlosen, normierten sowie überschaubaren Leben verbleiben.Wenn sonst schon alles verboten ist und die anderen Lebensziele unerreicht bleiben,soll die Freiheit wenigstens beim Autofahren verbleiben.

Die Freiheit soll dem bundesdeutschen Automobilisten nun weiter beschränkt werden. Ein Kraftstoff mit dem unspektakulären Namen E10 wurde jetzt an den Tankstellen eingeführt. Ohne großes Brimborium, ohne eine Hochglanzbroschüre,ohne eine staatliche Informationskampagne.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol-Kraftstoff#Benzin-Ethanol-Kraftstoff_E10

Und...die Neueinführung der Benzinsorte mutierte zu einem Desaster für die Mineralölindustrie. Zu einer Pleite aber gehören in diesem Fall auch die Politiker,deren Naivität in Bezug auf die Selbstheilungskräfte des Marktes auch hier grenzenlos ist.Da aber reguliert sich nichts von selbst.In ihrer Hilflosigkeit wird nun ein so genannter Runder Tisch einberufen,an dem jeder Beteiligte seinen Senf dazu geben darf. Was am Ende dabei heraus kommt,ist völlig unerheblich.Die Mineralölindustrie hat bereits jetzt gezeigt,dass sie ohne klare staatlichen Vorgaben keinerlei Interesse an alternativen Kraftstoffen hat. warum sollte sie auch? Die Gewinne sprudeln auch ohne neue Benzinsorten.

Keine Kommentare: