Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Freitag, 19. Mai 2017

Ich liebe das Ende der Saison 2017!



Wenn morgen Nachmittag ab 15.30 Uhr das letzte Mal in der Saison 2016 / 2017 der Fußball in 9 Stadien der Ersten Liga rollt, dann sind doch tatsächlich noch einige Entscheidungen offen. Wer hätte das gedacht?

Vier Fakten wurden indes bereits geschaffen: Die beiden Absteiger stehen fest und - ach, wie sensationell - auch die Meisterschaft ist - jedoch längst - entschieden. Und sogar der Vizemeister steht fest. Doch von Platz 3 bis 8 und Platz 12 bis 16 könnte es doch noch, die eine oder andere Überraschung geben.
Spätestens um 17.25 Uhr ist wohl die 54. Spielzeit Geschichte. Doch die hatte es dann und wann in sich.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2016-17/spieltag.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Fußball-Bundesliga_2016/17


Deshalb jetzt ein kleines Fazit zu der fast abgelaufenen Spielzeit:

- SV Darmstadt 98: Was vor zwei Jahren mit dem Aufstieg der Lilien unter der Regide des Trainers Dirk Schuster begann, endete eher abrupt ab der Mitte der Rückserie. Torsten Frings wird die Hessen in die 2. begleiten. Wiederaufstieg? Eher unwahrscheinlich!

- FC Ingolstadt: Die Schanzer aus der oberbayerischen Auto - Stadt verabschiedeten sich ebenfalls nach " nur " zwei Spielzeiten. Was dem Klub in der 2. bevor steht, haben einige Akteure noch in Erinnerung und in ihren Knochen.

- Hamburger SV: Drei Mal Relegation ist Hamburger Recht? Mal ehrlich: Was ist nur aus dem so genannten " Dino " der Bundesliga in all den Jahren geworden? Nur blankes Chaos und pure Geldverschwendung? Mäzen Kühne hat´s ja! Sollten es die Hanseaten im letzten Heimspiel gegen die Wolfsburger nicht umbiegen können, droht eventuell der Abstieg.

- VFL Wolfsburg: Die Trauben bei dem Werksverein aus Niedersachsen wurden zu Beginn der Saison sehr hoch gehängt. Dann gab es einen rapiden Sturz in die Mittelmäßigkeit und jetzt könnte es sogar zu einem Kampf auf Biegen und Brechen gegen den Feind Braunschweig kommen. Welch frustrierende Entwicklung.

- FC Augsburg: Ein Wechselbad der Gefühle, das die bayrischen Schwaben ihren Anhängern zumuteten. Am Ende droht eventuell doch die Relegation und der Abstieg aus der Ersten?

- 1. FSV Mainz 05: Auch hier gilt: Von Oben nach Unten. Und trotzdem könnte es am Ende doch nicht reichen. Es wäre wirklich schade, wenn die Mainzer die Segel streichen müssten.

- Bayer 04 Leverkusen: Noch nie stand der Klub so nahe vor dem Abgrund. Aber, nach all der Unruhe innerhalb des Klubs, müsste es am Ende reichen.

- Eintracht Frankfurt: Die Hessen flogen zu Beginn der ersten Halbserie hoch, verloren dann die Orientierung und stürzten zeitweise in den tiefen Keller. Aber dennoch: Das Abstiegsgespenst klopfte nicht an die Frankfurter Tür.

- FC Schalke 04: Die Königsblauen zählten noch letzte Saison zu den Top - Klubs. Aus unerklärlichen Gründen kam zu viel Hektik in das Vereinsumfeld und Schalke 04 schmierte in die graue Bedeutungslosigkeit ab. Glück auf, für die nächste Spielzeit!

- VFL Borussia Mönchengladbach: Nach einem guten Start, ging den Gladbachern ein wenig die Luft heraus. Schließlich spielte der Verein sogar in der CL - Gruppenphase. Nach eher mäßigen Leistungen erreichten die Gladbacher nur einen Platz im sicheren Mittelefeld.

- SV Werder Bremen: Es sah beim Start in die Saison 2016 / 2017 sehr düster aus. Die Grün - Weißen spielten Angsthasen - Fußball, holten sich deftige Klatschen und wechselten den Trainer. Der konnte nicht sofort das Ruder herum reißen. In der Rückserie folgten dann ordentliche Spiele und damit gelang der Erhalt der Klasse. Mehr war auch nicht geplant. " Lebenslang Grün - Weiß "!

- 1. FC Köln: Hatte eine solide Hinrunde, dann einige Aussetzer in der zweiten Halbserie. Jetzt könnte sogar die Euro League winken.

- SC Freiburg: Das Überraschungsteam schlechthin. Es könnten zusätzliche Einnahmen aus den Auftritten auf internationalen Parkett winken. Eine prima Saison für die Breisgauer.

- Herthas BSC Berlin: Die Herthaner mischten einen kurzen Augenblick unter den Spitzenklubs mit. Dann schwächelte der Hauptstadt - Verein. Die Euro - League ist jedenfalls geschafft. Alle Achtung!

- TSG Hoffenheim: Ein junger Trainer könnte Flügel verleihen. Die Kraichgauer können sogar für die CL  planen. Wer hätte das gedacht?

- BVB 09 Borussia Dortmund: So richtig rund lief es bei den Schwarz - Gelben in dieser Saison nicht. Dann kam noch der perfide Mordanschlag eines Verbrechers vor dem CL - Spiel gegen Monaco. Ein Pendant zu dem Überverein aus München war der BVB dieses Mal nicht.

- RB Leipzig: Das war eine erfolgreiche Spielzeit. Nun ruft die Königsklasse Europas. Ob der Klub dort bestehen kann wird sich indes erst zeigen müssen. Trotzdem: Vizemeister, das ist schon etwas.

- FC Bayern München: Das CR 7 - Trauma wird die Bazis auch in der nächsten Saison begleiten. Von mindestens 3 Titeln, kam " nur " die Meisterschaft heraus.

Nun sind die Würfel beinahe gefallen. Und dennoch wird der Profi - Fußball auch in den Sommermonaten die Medien beschäftigen. Der Ball ist doch rund. Oder habe ich bereits vom TV - Glotzen achteckige Spielgeräte gesehen?

Keine Kommentare: