Donnerstag, 14. Juni 2018

Der Leuchtturm am Darßer Weststrand







Westlich des Ostseebads Prerow befindet sich der 1847 bis 1948 erbaute Leuchtturm " Darßer Ort ". Dieser wurde am 1 Januar 1849 in Betrieb genommen. Nach der Grenzschließung am 3. August 1961 wurde der Turm für Besucher gesperrt Ab 1978 erfolgte eine automatische Signalabgabe. Seit März 1995 können Besucher das Gebäude wieder besteigen. Im Durschnitt sieht das technische Bauwerk mehr als 100.000 Besucher pro Jahr.









Der Leuchtturm ist von Prerow aus über mehrere Wege erreichbar. Wer die Strecke über den Radweg am Strand nutzt, muss alsbald damit rechnen, dass es holperig wird. Ab dem Zeltplatz existiert kein befestigter Radweg. Die Fahrt wird deshalb ungemütlich und dürfte für ungeübte Radler nicht geeignet sein. Dieser führt letztendlich zu einem Platz innerhalb des Naturschutzgebiets, kurz hinter einem kleinen Bootsanleger. Von dort aus muss der Besucher einen längeren Fußweg hinter sich bringen, ehe er zum Turm gelangt.

Wer diesen besichtigen möchte muss in den Geldbeutel greifen. Der Eintritt kostet für Erwachsene satte 5 Euro. Dieser Betrag schließt einen Besuch einer Ausstellung über die Darßer Tierwelt enthalten. Nun, ja, auch hier gilt der Grundsatz: " Leben und leben lassen! "

    




Angesichts der Besuchermassen, die sich bereits in der Vorsaison zum Leuchtturm wälzen, ist es empfehlenswert, den Besuch in die späteren Nachmittagsstunden zu verlegen.





" The Doors " - Light my Fire " - 1967:




Keine Kommentare:

Jagd im Bad

Am späten Dienstagnachmittag war es wieder soweit. Über das geöffnete Badezimmerfenster kam sie hinein geflogen. Laut surrend, so, als s...