Montag, 11. Juni 2018

Friedhof an der Seemannskirche in Prerow




Kirchen haben oft bombastische Aufbauten, riesige Ausmaße und verschwenderische Innenleben. Das muss aber nicht so sein. Die angeblichen Häuser Gottes sind in den nördlichen bis nordöstlichen Gefilden eher schlichter, spartanischer und in überschaubarer Größe gehalten.
So auch die Seemannskirche in Prerow.










Der Bau stammt aus dem 18. Jahrhundert; genauer gesagt, ab 1726 bis 1728 erbauten die Einheimischen ein Gotteshaus im Fachwerkstil, das dann sukzessive in einen Backsteinbau umgewandelt wurde.
Wobei der Kirchturm in einer Holzbauweise erstellt, sich deutlich von dem bis 1840 veränderten Backstein - Aufbau abhebt.

















Ein schmiedeeisernes Eingangstor, dass sich mittels eines neueren Schubriegels öffnen lässt, verschafft dem Besucher den begehrten Einlass. Dieser wird unmittelbar nach dem Betreten des Areals darauf hingewiesen, dass er bitte darauf achten möge, das Tor verschlossen zu halten. Der Grund dafür ist simpel: Es hatten sich einst mehrfach Wildschweinrotten auf dem Gelände eingefunden und die Gräber nebst Anlage verwüstet.

Nachdem wir uns vergewissert hatten, dass der Riegel an dem schwarzen Eisentor wieder eingeschoben war, schritten wir in Richtung Kircheneingang. Links und rechts von uns befanden sich - zumeist einfassungslose - Gräber, die mit schlichten, aber ausdrucksvollen Steinen, Kreuzen oder Platten bestückt waren.

Die Anzahl der Grabstellen dürfte so um 500 liegen. Einige Stellen waren bereits wieder eingeebnet, nachdem die Angehörigen das Grab aufgegeben hatten.



Für einen Anhänger der Grabkultur dürfte ein Besuch des Prerower Friedhofs alle Malle lohnenswert sein, denn auch dort zeigen sich die Verschiedenheiten Friedhofs - und Grabgestaltung.



 











https://de.wikipedia.org/wiki/Seemannskirche_(Prerow)





1 Kommentar:

Octapolis hat gesagt…

Irgendwie verpasse ich es jedes mal, wenn ich in Ostseenähe bin, die Friedhöfe dort anzusteuern. Wahrscheinlich lasse ich mich von Räucheröfen und Sandstränden zu sehr ablenken... ;o)

Geiz - Gier - Geld!

Vor mehr als 10 Jahren löste die US - Finanzkrise eine weltweite, gigantischen Geldvernichtungsmaschinerie aus. Nachdem die beiden Hypot...