Dienstag, 8. Mai 2018

" Tatort " aus Köln: Eine gelungene Familienbande!



Die 1057. Folge des ARD - Dauerläufers " Tatort " führte den interessierten Zuschauer wieder nach Köln am Rhein. Dorthin, wo der heimische Fußballverein, der 1. FC Köln, in der höchsten deutschen Fußballspielklasse erneut die Segel streichen musste.

Die beiden Hauptermittler des " Tatort " - Teams Baldauf und Schenk werden nach einem tödlich ausgehenden Verkehrsunfall gerufen, da der Verdacht besteht, es könnte sich um ein Gewaltverbrechen handeln. Was danach folgt ist - möglichwerweise für manchen Glotzer - eine eher verworrene Handlung. Doch später fügt sich das Gesamtkonstrukt irgendwie doch zusammen.

Aus dem zunächst gezeigten Verkehrsunfall wird alsbald eine Entführung mit einer Erpressung, weil bei dem Unfallopfer nämlich eine Tasche mit sehr viel Geld gefunden wird. Aus der Erpressung, der eine angebliche Entführung vorausgeht, wird im Verlaufe der gut 1, 5 Stunden ein Unfall, da die Entführte längst nicht mehr lebt und ein vom Körper abgetrennter Zeigefinger dem Opfer - so der Rechtsmediziner in seiner Bewertung - post mortem abgenommen wurde.

Schließlich löst sich der Gordische Knoten auf. Baldauf und Schenk ermitteln, dass das Opfer an einem Karussell auf einem Kinderspielplatz ums Leben kam, dass die Erpressung aus der eigenen Familie erfolgte und der böse Großvater, zudem auch noch ein vormals reicher Wirtschaftsanwalt mit reichlich krimineller Energie und Dreck am Stecken, eigentlich die Familienbande systematisch zerstört hat.

https://tatort-fans.de/tatort-folge-1057-familien/


https://de.wikipedia.org/wiki/Tatort:_Familien

Solide Hausmannskost, aber dadurch alle Male sehbar. Der Sonntagabend klang deshalb zufriedenstellend aus. Auch wenn es der Redakteur so mancher Online - Ausgabe eines Print - Medium ( z.B. Süddeutsche Zeitung ) völlig anders bewertet.

Familien sind nun nicht immer die gelebte heile Welt, sondern oft ein Sammelbecken von Neid, Missgunst und Intrigen.

Wie wahr, wie wahr.



Alice Cooper mit " I Love The Dead " -






Keine Kommentare:

Völkerwanderung

Gestern war der 13. Dezember. Ein grauer Tag. Es hatte über Nacht ein wenig gefroren. Danach wurde es tagsüber nasskalt. Richtig ungemüt...