Haftung für externe Links - Datenschutz

Hinweis und Belehrung

Aus gegebenen Anlass erkläre ich hier durch, dass eine rechtliche Haftung für den Inhalt externer Links - unter Anwendung der bundesdeutschen Gesetze und der Rechtsprechung - ausgeschlossen ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von Inhalten, die mittels Verlinkung in meinen Veröffentlichungen eingebettet werden und möglicher Weise gegen Rechtsvorschriften verstoßen könnten.

Da die Verwendung von so genannten Cookies auf diesem Blog nicht erfolgt, schließe ich auch die Haftung - aus welchen Rechtsgründen auch immer - ausdrücklich aus.

Beiträge mit strafrechtlich relevanten Inhalt, wie beispielsweise Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede, Bedrohung sowie das Verwenden von verfassungsfeindlicher Symbolik, werden unangekündigt gelöscht und den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Kenntnis geleitet.

Dienstag, 7. November 2017

Blutgeld

DRK-Blutspendedienste - Startseite

https://www.drk-blutspende.de/

Informationen der DRK-Blutspendedienste zur Blutspende und Blutspendeterminen, sowie Wissen ber Blut und neuen Service f rBlutspender.

Blutspendetermine


DRK-Blutspendetermine. Wann ist der nächste Blutspendetermin ...

Kontakt und Hotline


... unsere Spender-Service-Center-Hotline ... und schicken Sie uns ...

Spende-Check


Mit dem kleinen Spende-Check vorab können Sie viel Zeit und ...

Blutspende beim DRK


Ihre Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz. ... DRK ...

Ihre erste Blutspende?


Ihre erste Blutspende? Wer zum ersten Mal Blut spendet oder ...

Blutspende-App


Die Blutspende-App bietet den bisher mehr als 160.000 ...

Der bundesdeutsche Spießer, der verkappte " Gutmensch " und integrierte Bürger mit Engagement, hat auf seiner Skala eine Reihe von Institutionen, deren leibhaftige Seriosität er nie anzweifeln würde. Neben dem ADAC, der Kirche und dem Kleingartenverein, sind dieses das Deutsche Rote Kreuz. Weil dieser gemeinnützige Verein so schön betteln kann, oft während der Adventszeit mit den Büchsen klappernden, schon betagten Frauen in den ungezählten Fußgängerpassagen der vielen Städte sich bei Wind und Wetter die Beine in den Bauch stehen, mag so mancher, mit verklärtem Blick, ob der Konsum trächtigen Zeit, vor sich her Gehende, dann und wann ´nen Euro in die Blechdose werfen, um sein schlechtes Gewissen zu erleichtern.

Doch das wahre Geld, die richtigen Penunsen, die dicke Patte, verdient das DRK nicht mit profanen Bettelaktion in der Vorweihnachtszeit, sondern mit dem Abzapfen des roten Goldes aus dem Körpern Spendenwilliger. Die bekommen für den Aderlass von einem Käsebrot bis zu 20 Euro pro Einsatz. Abgemolken werden aktuell nur 1/2 Liter Körperblut. Das DRK indes kassiert für einen Liter des Menschenbluts satte 270 Euro bei dessen Verkauf.

Ein Milliardengeschäft, also, wie die Münchner Postille " Focus " erkannt haben will:


http://www.focus.de/gesundheit/videos/rund-270-euro-pro-liter-blutspenden-sind-ein-milliardengeschaeft-fuer-das-rote-kreuz_id_4700385.html

Gut, Blut, also?

Okay, das DRK hatte vor Urzeiten eine andere Funktion. Aber mit der zunehmenden Kommerzialisierung vieler sozialer Bereiche, ist dieser Verein längst zu einem gefräßigen Euro - Monster geworden. Die weit gefächerten Aufgaben, die sich das DRK längst an das Bein gebunden hat, müssen auch finanziert werden. Und das geht nur durch lumpige Spenden aus Blechbüchsen, die in der Adventszeit dem, nach Geschenke hastenden Gutmenschen aus dem mit geführten Geldbeutel entzogen werden. Ein großer Verein, der sich große Aufgaben ans Revers geheftet hat, benötigt auch großes Geld, um diese erfüllen zu können.
Aber auch die vielen männlichen Großkotze in diesem Verein müssen entschädigt werden. Blut hin, Plasma her. Geld gehört dazu. Deshalb gibt´s eben nur ´ne Käsestulle für den Aderlass. Schließlich bleibt auch hier der piefige Bundesdeutsche deutsch.

Gut´s Nächtle mit:
" Domadora " - " Hypgnosis " - 2106:






Keine Kommentare: