Freitag, 13. April 2018

" ECHO 2018 ": " Wie heißt der Bürgermeister von Düsseldorf? "



Gestern war es wieder so weit: Die Damen, Herren und Mutanten aus dem selbst ernannten Show - Biz gaben sich in der Bundeshauptstadt die Mikrophone in die Patschehändchen. Zuvor hatte eine ominöse Jury, aus sage und lies 550 Mitgliedern ( oder auch ohne? ) in 22 ( ! ) Kategorien darüber zu befinden, wer es wert ist, den Blechpreis in diesem Jahr übergeben zu bekommen, ohne sich dabei ertappen zu lassen, dass er Selbiges danach auf dem blank geputzten Klo des Berliner Messegeländes, dass bekanntlich an der Nahtstelle des noblen Stadtteils Charlottenburg zum Rand von Wilmersdorf liegt, erledigt, weil er nach dem Genuss von vielen Gläsern Champus, Scampi und Berliner Weiße, dieses nicht mehr bei sich behalten konnte.

Der private Verarschungssender " Vox " war erneut " live " vor Ort, um einer Minorität, dieses wie gewohnt in Farbe ausgestrahlt, zu erklären, welchen Musikgeschmack diese zu haben hat.

Mal janz ehrlich: Wer braucht diesen Müll?

https://de.wikipedia.org/wiki/Echoverleihung_2018


Fein säuberlich in satte 22 Unterabteilungen aufgesplittet, zeigten sich alte Fratzen und junge Verunstaltete sowie  - mittels kosmetischer Eingriffsvarianten Alte auf jung Getrimmte -  dem darbenden Publikum. Dabei kam dieses heraus:

https://www.musikexpress.de/echo-2018-alle-gewinner-der-preisverleihung-im-ueberblick-1044351/

Weil auch in 2018 eine Hochglanz - Veranstaltung ein Quäntchen vom Verruchten benötigt, denn sonst würde es keinen jungen Hund hinter dem warmen Ofen bei Mutti hervor locken, kam es zu einem gewollten Eklat zwischen dem verrenteten " Alt - Punker " der " Toten Hosen " und bekennenden Edelfan des aufstiegsbedrohten Düsseldorfer Fußballklubs Fortuna, " Campino " und den Berufskrawallos Farid Bang mit Kollegah ( einem gut bürgerlich und aus der hessischen Provinz  stammend sowie als Felix Martin Andreas Matthias Blume geborenen Sprechgesangsaktionisten ).
Ähnlich dem inszenierten Eklat aus 2013, hervorgerufen durch den Auftritt der italienischen Tiroler Gruppe " Frei Wild ", beharkten sich die Salon - Linken und " Gutmenschler " sowie " # Me Too # " - Mitläufer mit den beiden Preisträgern Bang und Kollegah, als diese eine mündliche Replik zu der " Campino " - Kritik in das Mikro rotzten.

Wenn interessiert das?

Ob der Schwachsinnstext in dem Lied  der beiden Pseudo - Provokateure nun:

"Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen"


aus dem Geplärre " 0815 " auf die Menschheit los lassen möchten oder ob es Zeilen, wie:

Ich fick' behutsam deine Mom rauch dabei Mexicansativa
Du stehst daneben und sagst zu mir: „Mac sie kann sehr tiefer!“
Okay wenn du das sagst Bruder
Halt mal den Joint ich baller die Sharmuta weg wie'n Sharpshooter mit Bazooka
Ich komm zum Echo und ramm radikal den Gunlauf mit brachialen Anlauf in Sarah Connors Schandmaul.......


in ihrem Schund - Stück " Nuklearer Winter " herunter sprechen, dürfte alle Male noch unter die so genannte Kunstfreiheit aus Artikel 5 Absatz 3 Satz 1 1. Alt. zu subsumieren sein.
Weil aber  die " ECHO " - Verleihung zu einer öden Aneinanderreihung von alt bekannten Hackfressen von Typ Fischer - Maffay - Catterfield verkommen wäre, hat die Jury zumindest in diesem Jahr einen Schritt nach vorne gewagt und die beiden Provokateure zu Preisträgern erwählt.

Geschmack ist eben wie Kaugummi, es lässt sich ziehen, ziehen und um den Finger wickeln, auf den Boden spucken, damit ein anderer mit seinen Markenschuhe in die klebrige Masse tritt und sie schön auf dem roten Teppich des all täglichen Einheitsbreis verteilt oder es lässt sich auf die eigenen Lippen drücken und diese selbst verkleben, damit der Hirnschiss, der ansonsten heraus posaunt worden wäre, in eigenen " Schandmaul " verbleibt.

Merke also: Schund, Schrott und Sch... werden dadurch nicht hörenswert, wenn eine " ECHO " - Verleihung dahinter steht.

Vielleicht wäre es besser gewesen, der jute " Campino " hätte sich geweigert, als Laudator für die vorliegenden Sondermüll - Produzenten Bang und Kollegah zu fungieren. So aber ließ er sich vor den Eselskarren des Mainstream spannen, obwohl seine Texte von einst, auch nicht gerade stubenrein sind.

Anders ausgedrückt: Wie heißt der Bürgermeister von Wesel mit und beim Echo / " ECHO "?


Na, denn:

" Die Toten Hosen " und " Paradies ":




Keine Kommentare:

Geschichten aus der Straßenbahn: " Sie heben das hier wieder auf! "

Es war in einem der - dann eher nichtssagenden - 1990er Jahre, die für mich wie in einem Hamsterrad begannen und mit dem jeweiligen Silv...